| 13.13 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bolly trainiert mit, Holthaus und Wiesner müssen passen

Fortuna Düsseldorf: Bolly trainiert mit, Holthaus und Wiesner müssen passen
Fabian Holthaus macht ein entzündeter Zahn zu schaffen. FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Trainer Frank Kramer bereitet sein Team gewissenhaft auf den Saisonauftakt bei Union Berlin vor. Mit Mathis Bolly kann er am Sonntag offenbar planen. Fabian Holthaus wird auf jeden Fall fehlen. 
  • Wer war dabei? 

Bolly. Jetzt wo es auf die neue Saison zugeht, wird diese Personalie ja immer interessanter. Er trainierte durch. Emanuel Iyoha war auch vor Ort: Allerdings trainierte er nur individuell, er absolvierte eine reine Laufeinheit. Zwei Torhüter aus der Jugendabteilung durften außerdem mittrainieren. 

  • Wer fehlte? 

Neben den Langzeitverletzten Christopher Avevor und Sergio da Silva Pinto fehlten auch Fabian Holthaus (entzündeter Zahn), Tim Wiesner (Meniskuseinriss) und Kaan Akca (Reha nach Achillessehnenentzündung). Wiesner wurde bereits operiert, der Meniskus wurde dabei geglättet – er wird allerdings einige Wochen ausfallen. Auch Holthaus wird definitiv am Sonntag gegen Berlin (15.30 Uhr, Live-Ticker) fehlen, der schmerzende Zahn wird erst Anfang kommender Woche gezogen. Die gute Nachricht: Aus der potenziellen Stammelt fehlte keiner. 

  • Was ließen Kramer und Co. trainieren?

Nach der obligatorischen Fitnesseinheit stand das Passspiel auf engem Raum an. Danach wurden zwei Spielfelder auf einem Platz aufgebaut, die Fortunen absolvierten ein intensives Trainingsspielchen. Aggressives Pressung wurde geübt, ein Rückpass zum Torwart bedeutete den Ballgewinn für den Gegner.

Es gab immer nur eine kurze Pause, das Prozedere wurde mehrfach wiederholt. Das zerrte ganz schön an der Kondition, die Spieler hielten aber alle gut durch. Danach gab es noch ein paar Läufe für die Verlierer – nach 90 Minuten war die Einheit dann beendet.

  • Gab es eine Schrecksekunde?

Ja, eine kleine. Marvin Ajani musste nach der letzten Partie behandelt werden. Allerdings schien es nichts Schlimmes zu sein, er ging ohne weitere Probleme mit seinen Teamkollegen vom Platz. Julian Koch beendete das Training ein wenig früher, allerdings gab er nach der Einheit schon Entwarnung. 

  • Und der Spruch der Einheit? 

"Alter!" (Bellinghausen während des Trainingsspiels, bei dem es für ihn nicht immer rund lief)

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Bolly trainiert mit, Holthaus und Wiesner müssen passen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.