| 12.02 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Darmstadt ist klarer Favorit

Fortuna Düsseldorf: Darmstadt ist klarer Favorit
Fortunas Jonathan Tah im Hinspiel im Duell um den Ball mit Darmstadts Marco Sailer. FOTO: dpa, rho fpt
Düsseldorf. Am Samstag (13 Uhr, Esprit-Arena) empfängt Fortuna Düsseldorf den Tabellenzweiten SV Darmstadt 98 zum ungleichen Duell. Wir haben uns die beiden Kontrahenten genau angeschaut. Von Falk Janning

Wie ist die Ausgangslage? Fortuna (36 Punkte, 38:35 Tore) hat sich als Tabellensiebter mit neun Punkten Rückstand zum dritten Platz endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet und ist um Schadensbegrenzung bemüht. Sie möchte sich mit einem Sieg rehabilitieren und endlich auch auf eigenem Platz mal wieder glänzen. Der SV Darmstadt 98 (45, 34:17) will dagegen mit einem Sieg seine Position als Tabellenzweiter festigen und den Drei-Punkte-Vorsprung auf die Nicht-Abstiegsplätze möglichst noch vergrößern. Allerdings: Auch nach 16 Spielen ohne Niederlage ist das Thema Aufstieg im Kreise der Mannschaft tabu.

Wem gebührt die Favoritenrolle? Die Gäste vom Böllenfalltor sind favorisiert, denn sie haben in dieser Saison erst zwei Partien verloren: Im September des vergangenen Jahres kassierten sie beim 0:2 bei Eintracht Braunschweig die letzte Auswärtsniederlage. Im Oktober verloren sie auf eigenem Platz das Hinspiel gegen die Düsseldorfer und sind seitdem ungeschlagen.

Wer ist in besserer Form? Ganz klar die "Lilien", die in der vergangenen Woche Union Berlin mit 5:0 auseinander nahmen und damit ihren höchsten Saisonsieg feierten. Während die Düsseldorfer bei der 1:3-Schlappe in Leipzig ihre schwächste Saisonleistung ablieferten, zeigten die Darmstädter gleichzeitig gegen Union eine Demonstration der Stärke. Sie war deshalb so eindrucksvoll, weil die Elf ohne die gelbgesperrten Jerome Gondorf und Dominik Stroh-Engel antreten musste. Zudem fiel der bundesligaerfahrene Jan Rosenthal verletzungsbedingt aus. Dafür rückte unter anderem Mittelfeldspieler Milan Ivana in die erste Elf und schwang sich in der Bundeshauptstadt zur überragenden Figur auf.

Für welches Team spricht die Tendenz? Für die Blau-Weißen von Trainer Dirk Schuster. Sie erzielten in den jüngsten sechs Partien drei Siege und drei Remis. Die Düsseldorfer gewannen im gleichen Zeitraum nur eine Partie, spielten zweimal Remis und verloren dreimal.

Wer hat Vorteile in der Defensive? Die Gäste arbeiten in der Abwehr erfolgreicher. Während das rot-weiße Defensivzentrum mit Jonathan Tah und Bruno Soares zuletzt schwächelte, bilden auf der anderen Seite die Innenverteidiger Aytac Sulu und der Franzose Romain Brégerie die beste Defensive der Zweiten Liga. Sie haben erst 17 Gegentreffer kassiert.

Wer hat den gefährlicheren Angriff? Fortuna hat 38 Tore erzielt, nur zwei Teams waren im Angriff erfolgreicher. Dennoch scheinen die Gäste trotz der schon wochenlangen Krise bei Torjäger Dominik Stroh-Engel derzeit im Sturm erfolgreicher. Jerome Gondorf hat derzeit einen guten Lauf und erzielt entscheidende Tore. Gefährlich sind die Darmstädter bei Standards. So fielen beim 5:0 gegen Union alle fünf Tore nach ruhenden Bällen.

Wie verlief das Hinspiel? Joel Pohjanpalo schoss die Hessen im Oktober beim Düsseldorfer 4:1-Sieg fast im Alleingang ab. Der Finne erzielte drei Treffer, der vierte ging auf das Konto von Charlison Benschop. Fortunas Ex-Trainer Oliver Reck war durch diesen Sieg saisonübergrei-fend auch in seinem zehnten Auswärtsspiel ungeschlagen geblieben und erhöhte seine Ausbeute auf 24 von 30 möglichen Punkten. Seine Mannschaft lag damals als Tabellendritter noch vor den Darmstädtern.

Wer hat im direkten Vergleich die Nase vorne? Die Darmstädter haben leichte Vorteile. In der 2. Liga trafen die beiden Teams bislang siebenmal aufeinander. Die ersten vier Spiele gewann Darmstadt (1:0, 1:0, 2:1, 2.1), die jüngsten drei Fortuna (4:1, 1:0, 4:1). Während der beiden gemeinsamen Spielzeiten in der Bundesliga blieb Fortuna ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis).

Welche Spieler fehlen? Fortuna muss auf die verletzten Christopher Avevor, Heinrich Schmidtgal und Christian Gartner verzichten. Bei den "Lilien" sind alle Mann an Bord.

Was gibt es Besonderes? Darmstadts Linksverteidiger Leon Balogun spielte bis zum vergangenen Jahr für die Fortuna.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Darmstadt ist klarer Favorit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.