Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.00 Uhr

DFB-Pokal-Auslosung
Fortuna Düsseldorf empfängt Borussia Mönchengladbach

Fortuna - Borussia 1:0 n.V.
Fortuna - Borussia 1:0 n.V. FOTO: rpo, Falk Janning
Köln. Komikerin Carolin Kebekus hat ein echtes Hammerlos gezogen. Fortuna Düsseldorf trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Borussia Mönchengladbach.

Die Begegnung wird am Dienstag, 24. Oktober oder Mittwoch, 25. Oktober in der Düsseldorfer Esprit-Arena ausgetragen. "Das ist für uns ein hochinteressantes Los. Natürlich wird es für uns sportlich extrem schwierig, aber in einem K.o.-Spiel auch nicht unmöglich. Wir freuen uns sehr auf das Niederrheinderby vor vollem Haus in unserer Arena. Vor allem für unsere Fans wird das ein tolles Erlebnis", sagte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel.

Sportvorstand Erich Rutemöller betonte auf Nachfrage unserer Redaktion: "Borussia ist ein Traumlos für uns. Wir haben außerdem das Heimspiel, das wir uns gewünscht haben. Es gibt also absolut keinen Grund, sich zu beschweren. Nichts ist reizvoller, als gegen Mönchengladbach zu spielen. Und wir sind nicht chancenlos."

Das sieht auch Robert Schäfer ähnlich. "Ich freue mich sehr über die Auslosung - vor allem für die Spieler, die sich das Duell mit einem Sieg in Bielefeld hart erarbeitet haben. Gladbach ist der klare Favorit. Aber wir wollen sehen, ob wir nicht für eine kleine Sensation sorgen können", sagte Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender. 

Schon 2012 hatten sich die rheinischen Rivalen im DFB-Pokal getroffen. Damals zog die Fortuna durch einen 1:0-Sieg nach Verlängerung ins Achtelfinale ein. Ein brisantes Wiedersehen steht nun für Florian Neuhaus an, der bei Borussia Mönchengladbach erst im Sommer einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben hat und auf Leihbasis in Düsseldorf spielt. Marlon Ritter könnte zudem auf die alten Kollegen treffen – vorausgesetzt, er schafft es in den Düsseldorfer Profikader.

Auch wenn der Erstligist natürlich Favorit in diesem Duell ist, die Statistik könnte der Fortuna Mut machen: Düsseldorf hat im DFB-Pokal noch nie gegen Mönchengladbach verloren.

In der ersten Runde des laufenden Wettbewerbs hatte sich Fortuna mit 3:1 nach Verlängerung beim Zweitliga-Konkurrenten Arminia Bielefeld durchgesetzt. Gladbach gewann bei Rot-Weiss Essen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DFB-Pokal: Fortuna Düsseldorf trifft auf Borussia Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.