| 13.26 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Djurdjic gibt nach Zusammenprall mit Haggui Entwarnung

Djurdjic muss Training wegen Armverletzung abbrechen
Djurdjic muss Training wegen Armverletzung abbrechen FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Schrecksekunde für Fortuna Düsseldorf: Im Vormittagstraining am Mittwoch hat sich Nikola Djurdjic am rechten Arm verletzt. Der Serbe musste die Einheit abbrechen, gab aber wenig später Entwarnung.

Djurdjic war bei einem Zweikampf unglücklich mit Karim Haggui zusammengeprallt. Danach blieb er auf dem Rasen liegen und krümmte sich vor Schmerzen. Die medizinische Abteilung war sofort bei ihm.

Nach einer Behandlung auf dem Platz wurde Djurdjic in die Kabine geführt. Dabei hielt er sich den rechten Unterarm. Wenig später gab er jedoch Entwarnung: "Ich hatte kurzzeitig ein Taubheitsgefühl", sagte er. Sein Einsatz am Sonntag in Freiburg scheint nicht gefährdet.

Der 29-Jährige, der in der Winterpause verpflichtet wurde, hatte am Samstag beim 0:1 gegen Heidenheim sein Debüt für den Zweitligisten gegeben. Bei seiner Vorstellung hatte der Stürmer sich selbstbewusst gezeigt. "Ich möchte dem Team schnellstmöglich helfen – das kann ich natürlich am besten mit Toren und Vorlagen", hatte er gesagt.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Djurdjic gibt nach Zusammenprall mit Haggui Entwarnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.