| 15.59 Uhr
Fortuna Düsseldorf
Fans planen Film über Fortuna-Legenden
Fortuna Düsseldorf: Fans planen Film über Fortuna-Legenden
Lars Pape (l.) plant einen neuen Fortuna-Film. FOTO: rpo, Jennifer Töpperwein
Düsseldorf. Lars Pape (41) und Holger Schürmann (41) wollen ihrem Lieblingsverein ein Denkmal setzen: Sie planen unter dem Titel "Fortunas Legenden" einen Film über bedeutende Spieler ihres Klubs. Der Streifen soll von aktuellen und ehemaligen Spielern, Trainern, Offiziellen und Fans handeln und die Geschichte des Vereins mit ihren Helden und Legenden erzählen, Leidenschaft und Tradition dokumentieren. Von Falk Janning

"Wir wollen allen ein Denkmal setzen, die die Fortunas Geschichte geprägt haben", erklären die Filmemacher. "Egal ob auf dem Platz oder in der Fankurve. Wir wollen Geschichten zu Tage fördern, die uns als Fans staunen lassen und die auch noch heute Gänsehaut erzeugen."

60.000 Euro Spenden benötigt

"Wir wollen mit dem Film vor allem zeigen, dass man Tradition nicht kaufen kann", sagen die beiden glühenden Fortuna-Fans. Derzeit sind sie auf Werbetour, reisten unter anderem ins Trainingslager nach Marbella. Denn zur Finanzierung ihres Projektes benötigen sie zahlreiche Spenden. Möglich wird der Film erst, wenn 60.000 Euro zusammenkommen. Die beiden sind auf einem guten Weg, denn mehr als 10.000 Euro sind bereits auf dem Konto.

Mit 8,95 Euro kann sich jeder Fan seinen Namen im Abspann des Films kaufen. Wer 95 Euro einzahlt, darf im Film erklären, warum Fortuna eine Legende ist. Geld werden die Macher mit ihrem Werk nicht verdienen. Triebfeder ist allein die Liebe zum Verein. Wenn alles glatt läuft, flimmert der Film im November 2013 in den Düsseldorfer Kinos über die Bildschirme.

Glühende Fortuna-Fans

Pape und Schürmamnn sind glühende Fortuna-Fans. Sie wohnen zwar seit einiger Zeit in Berlin und haben dort eine Filmproduktions-Firma, doch sie hängen am Verein ihres Herzens, begleiten die Mannschaft, so oft es geht. Pape erlebte die Fortuna in den 70er-Jahren erstmalig bei einem Europapokalspiel gegen den FC Aberdeen und ist seitdem vom Virus infiziert. Er ist gelernter Schauspieler, drehte 2006 gemeinsam mit Bruder Axel den Kinofilm „Warum Halb Vier?”.

An dem neuen Projekt "Fortunas Legenden" arbeiten neben Pape und Schürmann auch Holger Quast und Mathias Brühl mit, der seit mehr als zehn Jahren einen Video-Blog betreibt und als Produzent der Dokumentationsfilme "Nie mehr Oberliga" und "Aufstieg 2012" viel Beifall bekam.

Einen Trailer haben Pape und Schürmann bereits produziert. Er handelt von Matthes Mauritz. Der 88-Jährige hat mit neun Jahren auf der Tribüne gesessen, als Fortuna Deutscher Meister wurde, später hat er 760 Spiele im Fortuna-Trikot bestritten. Im März sollen die Dreharbeiten beginnen.

Alle Infos zum neuen Film gibt es hier!

Quelle: seeg/csr
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar