Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 18.39 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Madlung erlebt die Horror-Premiere

Fortuna Düsseldorf: Alexander Madlung erlebt die Horror-Premiere
Alexander Madlung zeigt gegen den 1. FC Nürnberg eine schwache Leistung. FOTO: dpa, dka hak
Düsseldorf. Alexander Madlungs erste Spielminuten im Dress von Fortuna Düsseldorf im Spiel gegen RB Leipzig (1:3) dürften schon unangenehm genug gewesen sein. Sein Startelf-Debüt avancierte aber tatsächlich zum absoluten Albtraum. Von Christoffer Kleindienst

Bevor das Unglück seinen Lauf nahm, die Fortuna-Fans jegliches Vertrauen in die Mannschaft verloren und Trainer Frank Kramer hilflos mitansehen musste, wie seine Mannschaft beim Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg im DFB-Pokal unter die Räder kam – schon da ahnte Madlung möglicherweise, dass sich sein Startelf-Comeback als schwieriger herausstellen könnte, als angenommen.

Was war passiert? In der siebten Minute des Spiels passte Keeper Lars Unnerstall den Ball zu seinem Innenverteidiger, der zentral vor dem eigenen Tor einen Mitspieler suchte. Er ließ sich viel Zeit und bevor er es realisieren konnte, wusste er, dass er zu lange gebraucht hatte. Niclas Füllkrug attackierte ihn, von dem Nürnberg-Stürmer prallte der Befreiungsschlag Madlungs in Richtung Tor ab. Unnerstall stand weit vom Tor entfernt, das Spielgerät trudelte zum Glück Fortunas wenige Meter neben den Kasten. 

Das ist Alexander Madlung FOTO: Falk Janning

Kein Drama für einen Routinier wie Madlung, der solch eine Szene problemlos abschütteln sollte. Allerdings war das nur der Appetithappen für das Desaster, das sich in den restlichen 83 Minuten abspielte. Der 33-Jährige war an vier von fünf Toren beteiligt: Beim 0:2 kaschiert Unnerstall mit seinem Patzer das Fehlverhalten seines Kollegen, der erst gar nicht zum Kopfballduell hochspringt. Beim 0:3 werden Madlung samt Teamkollege Adam Bodzek mit einem einfachen Pass in die Tiefe überrumpelt, vor dem 0:4 ist das Zweikampfverhalten des Hünen schlicht dilettantisch. Das letzte Tor initiiert er mit seinem schlechtem Stellungsspiel – so kommt die Torvorlage erst zustande.

"Wir sind froh, dass wir es nach mehrwöchigem Kontakt und Verhandlungen geschafft haben, Alexander Madlung für uns zu gewinnen. Er hat in seiner Laufbahn weit über 300 Pflichtspiele auf höchstem Niveau bestritten. Alexander Madlung verfügt über eine gute Spieleröffnung. Zudem wird uns seine Zweikampf- und Kopfballstärke weitere Stabilität verleihen", verkündete Sportdirektor Rachid Azzouzi kurz nach Madlungs Verpflichtung vor einer Woche. Nach der Partie gegen Nürnberg fällt es schwer, darüber nicht zu spotten. 

User-Reaktionen: "Kramer ist nicht mehr zu halten!"

Vielmehr fiel auf, dass der Innenverteidiger noch einige Defizite aufweist. Die gute Nachricht: Es ist seiner fehlenden Spielpraxis geschuldet. "Er ist fit. Aber man muss dem Ganzen auch wenig Vorlauf geben", sagte Frank Kramer nach der Bekanntgabe des Transfers. Zwar hielt sich der ehemalige Bundesligaprofi bei der zweiten Mannschaft von Eintracht Braunschweig fit, Spielpraxis – auf Zweitliganiveau – fehlt ihm aber. Jetzt helfen ihm nur Einsätze. Auch wenn es wehtut. 

Sehen Sie hier die Bilder des Spiels.

Sehen Sie hier die Einzelkritik zum Spiel.

Sehen Sie hier die Reaktionen zum Spiel.

Sehen Sie hier die User-Reaktionen zum Spiel.

Sehen Sie hier die Pressestimmen zum Spiel.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Alexander Madlung erlebt die Horror-Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.