| 15.33 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bei den Anhängern sitzt der Frust tief

User-Reaktionen: "Kurz-Schluss - die Erste!"
User-Reaktionen: "Kurz-Schluss - die Erste!"
Düsseldorf. Der lahme Kick von Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Heidenheim hat die Wunden bei den Anhängern, die in der Winterpause teils geheilt waren, wieder mit voller Wucht aufgerissen. Es gebe keine Leidenschaft und keinen Willen, meinen die Fans. Von Christoffer Kleindienst

Wenn man sich die Auswirkungen der Heimniederlage der Fortuna im ersten Pflichtspiel des Jahres anschaut, muss man objektiv urteilen, dass sie Glück im Unglück hatte. Die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt verlor auch, und wenn der MSV Duisburg die Partie bei Arminia Bielefeld (Montag, 20.15 Uhr/Live-Ticker) nun auch noch in den Sand setzen sollte, bliebe alles beim Alten. 

Allerdings macht ja bekanntlich der Ton die Musik und so herrschte nach der knappen 0:1-Niederlage in der heimischen Arena sogar schlechtere Stimmung als nach der bis dato letzten Heimpleite gegen Union Berlin, bei dem das Team mit 0:3 unter die Räder kam. Damals hatte die Fortuna zwar erfrischenden Offensivfußball gezeigt, die Defensive wurde aber gleich mehrfach überrumpelt. "Es sind zwei verschiedene Mannschaften und Systeme. Ich kann dazu gar nichts sagen. Wir sind überzeugt davon, dass es irgendwann besser wird, wenn wir weiter dran arbeiten", sagte ein sichtlich entnervter Marco Kurz zu diesem Vergleich.

Katerstimmung an Karneval

Bei den Fortuna-Fans will der Glaube an bessere Spieltage allerdings erstmal nicht zurückkehren, derzeit herrscht üble Katerstimmung rund um den Klub. Das zeigt nicht nur das ohrenbetäubende Pfeiffkonzert nach dem Schlusspfiff, auch die Reaktionen im Netz sind allzu deutlich. "Und es wird immer noch alles schön geredet. Ich bin vom Vorstand, Sportdirektor aber auch von den Fans enttäuscht, die hier keine Flagge zeigen. Keine harte Kritik seitens der Fans gegenüber der Mannschaft, so lässt es sich weiterspielen und gut verdienen.Von der Mannschaft konnte man sowieso nicht viel erwarten", schreibt einer unserer User. 

Der größte Kritikpunkt ist der fehlende Wille. "Vielleicht sollte man diesen Laien-Schauspielern mal erklären, was Einsatz und Wille wirklich ist und welche Bedeutung das hat. Das, was diese Waschlappen Spieltag für Spieltag abliefern, hat mit alledem jedenfalls rein gar nichts zu tun", ist nur einer von zahlreichen Kommentaren – sowohl in den sozialen Netzwerken als auch auf unserer Homepage. 

Kurz weiß um die schlechte Stimmung im Umfeld und betonte bereits vor dem Spiel, dass Fehler unterlaufen werden. Auch danach wiederholte er: "Bei uns kann derzeit nicht alles klappen, das ist Fakt." Die Mannschaft braucht noch Zeit, aber die ist eigentlich nicht mehr vorhanden. Lediglich 14 Partien stehen noch in der aktuellen Zweitliga-Saison aus, bei den kommenden Spielen gegen den SC Freiburg und den 1. FC Nürnberg ist die Fortuna klarer Außenseiter. Sie muss dennoch schnellstmöglich Erfolge feiern – die Konkurrenz wird nicht immer schwächeln.

Sehen Sie hier die User-Reaktionen zum Spiel.

Sehen Sie hier die Einzelkritik zum Spiel.

Sehen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Sehen Sie hier die Pressestimmen zum Spiel.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Bei den Anhängern sitzt der Frust tief


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.