| 13.10 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Hermann: "Es ist keine einfache Situation für mich"

Bilder: Peter Hermann und Rachid Azzouzi bei der Pressekonferenz
Bilder: Peter Hermann und Rachid Azzouzi bei der Pressekonferenz FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Nach Frank Kramers Entlassung kehrt wieder Alltag bei Fortuna Düsseldorf ein. Am Freitagmittag stand die Pressekonferenz vor der Partie gegen FSV Frankfurt an. Das Liveblog in der Nachlese.
  • 11/27/15 11:18 AM
    Und das wars! Die Pressekonferenz ist beendet!
  • 11/27/15 11:18 AM
    Hermann zur Coaching Zone: "Ich bin ein wenig behindert mit meinem Bein. Aber ich bin da eigentlich eh recht ruhig."
  • 11/27/15 11:16 AM
    Was passiert, wenn Fortuna nun von Sieg zu Sieg eilt? Hermann zur Cheftrainerfrage: "In meinem Alter ist es nun auch einfach zu spät, so einen Posten nochmal langfristig zu bekleiden."
  • 11/27/15 11:14 AM
    Azzouzi: "Ich möchte mich auch nochmal beim Peter bedanken. Es ist ja keine einfache Situation für ihn. Er stellt sich da in den Dienst des Vereins, obwohl er auch ein gutes Verhältnis zu Frank Kramer hat."
  • 11/27/15 11:13 AM
    Azzouzi weiter: "Ich habe nie gesagt, was der Trainer können soll und was nicht. Ich denke, dass es dem Verein guttun würde, wenn wir hier ein wenig innehalten würden und die Infos kommunizieren, wenn sie fix sind. Wir lassen alles offen."
  • 11/27/15 11:11 AM
    Azzouzi zu seiner Position in der derzeitigen Situation: "Peter hat so viel Erfahrung. Was soll ich ihm erzählen, was der Peter nicht kann? Er ist ein absoluter Experte. Peter macht das bis auf Weiteres und wir vertrauen ihm total. Wir haben nie gesagt, dass am Montag ein neuer Trainer da sein wird. Wir konzentrieren uns nun an Frankfurt."
  • 11/27/15 11:09 AM
    Hermann zu den Schwächen des Teams: "Naja, schauen Sie sich doch mal die Tabelle an. Wir haben recht wenige Tore zugelassen, aber nur 12 geschossen. Das ist das Problem. Schauen sie sich doch mal Barcelona oder die Bayern an. Die Spielen mit sieben Offensiven, das heißt ja nicht dass nur vier die Defensive regeln. Die ganze Mannschaft muss das machen."
  • 11/27/15 11:08 AM
    Ob er auch als Cheftrainer weitermachen würde: "Naja, sie kennen ja meine Meinung. Ob es nun ein oder zwei Wochen länger dauert, ist egal."
  • 11/27/15 11:07 AM
    Hermann zur Kramer-Entlassung: "Das ist sehr schwierig für mich zu beantworten. Ich bin ja auch Profi. Teilweise bin ich in solchen Situationen ja auch schonmal mitgegangen. Das geht natürlich auch. Aber so ist es nunmal."
  • 11/27/15 11:06 AM
    Hermann zur aktuellen Situation: "Da rutscht du teilweise einfach rein. Am Anfang der Saison haben wir ja ganz ordentlich gespielt, aber der Erfolg blieb aus. Dann spielst du gegen St. Pauli, du kriegst ein Gegentor und alles bricht auseinander. Wenn du wüsstest, woran es liegt, würden wir es sofort ändern."
  • 11/27/15 11:04 AM
    Hermann zur Aufstellung: "Wir müssen natürlich etwas ändern durch den Ausfall Sobottkas. Wir müssen aber mal schauen, wie sich die kommenden Trainingseinheiten entwickeln. Wir werden nicht Spieler einsetzen, die zu wenig trainiert haben. Dafür ist die Situation zu gefährlich."
  • 11/27/15 11:03 AM
    Hermann zu den Personalien: "Für Marcel Sobottka tut es mir natürlich unheimlich leid. Er war einer der wenigen, die stabil waren - trotz seines jungen Alters. Wir hoffen, dass er nach der Winterpause wieder angreifen kann. Mathis Bolly und Joel Pohjanpalo haben jetzt wieder mittrainiert. Wir müssen mal schauen, ob sie letztlich mitspielen können."
  • 11/27/15 11:02 AM
    Hermann weiter: "Es ist ein ganz wichtiges Spiel. In der vergangenen Saison war die Fortuna jenseits von Gut und Böse. Nun ist es böse. Es ist höchste Zeit, dass jeder sein volles Potential ausschöpft. Frankfurt ist ein Team mit Potential, ich habe sie in den vergangenen Tagen zwei Mal live gesehen."
  • 11/27/15 11:00 AM
    Die Herren sind da. Peter Hermann beginnt mit seinem Statement: "Tach zusammen. Es ist keine einfache Situation für mich, der Kollege wurde beurlaubt. Es war ja keine One-Man-Show. Man hat die Entscheidungen immer zusammen getroffen. Das muss man erstmal verarbeiten und es geht schon einem nah. Aber so ist das Geschäft. Wir haben versucht, uns mit guten Einheiten im Training abzulenken und uns bestmöglich vorzubereiten."
  • 11/27/15 10:52 AM
    In wenigen Minuten geht es los.
powered by Tickaroo
(cfk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf beim FSV Frankfurt: Die Pk im Liveblog


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.