| 15.20 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Starke Fortunen bezwingen "Löwen" mit 3:0

Fortuna - 1860 München
Fortuna - 1860 München FOTO: dpa, mjh fdt
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat im Spiel gegen 1860 München den ersten Saisonsieg eingefahren. Mit einer eindrucksvollen Leistung bezwang das Team von Trainer Frank Kramer die Gäste mit 3:0 (2:0).  Von Christoffer Kleindienst

Ein wenig Eingewöhnungszeit brauchte man schon: Da wärmte sich der ehemalige Fortune Michael Liendl vor der Partie der Fortuna im hellblauen Dress auf der Gästeseite auf – der Österreicher wechselte vor drei Wochen recht überraschend zu den "Löwen". Der Empfang der Düsseldorfer Fans am Sonntagmittag war allerdings recht neutral, die Fortuna-Fans kommentierten den ersten Auftritt des Spielmachers in der Esprit-Arena nach dem Wechsel größtenteils gar nicht. 

Das änderte sich allerdings bei der Ansage der Mannschaftsaufstellung Fortunas, bei der den Verantwortlichen ein Fauxpas unterlief: Plötzlich wurde da nämlich Liendl auf der Videoleinwand angezeigt, Stadionsprecher Andre Scheidt versucht den Zwischenfall möglichst schnell zu übergehen - ein Pfeifkonzert war allerdings die Konsequenz.

 

Eben jener Liendl war dann an der ersten richtig guten Chance der Gäste beteiligt. Bei einem schnellen Gegenstoß bekam er den Ball auf der rechten Seite, seine Flanke mit rechts fand Daylon Claasen – Michael Rensing lenkte den Ball aber über die Latte (5.). Vier Minuten später kamen die Fortunen aber mal gefährlich vor das gegnerische Tor: Axel Bellinghausen schlug eine mustergültige Flanke, Ihlas Bebou bugsierte den Ball aus wenigen Metern über die Linie. 

In der Folgezeit wurde die Partie zwar intensiver, Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus. Die Münchner versuchten es mit wütenden Angriffen, die Fortuna-Defensive stand jedoch solide. Rensing musste allerdings auch eingreifen, Stefan Mugosas Kopfball nach einer Ecke konnte der Schlussmann ohne größere Probleme abwehren (28.).

Besser machten es die Fortunen: Bellinghausen brachte erneut den Ball in den Sechzehner, Didier Ya Konan stand dort sträflich frei – das Tor aus wenigen Metern war nur noch Formsache (30.). Die Fortuna spielte mit der sicheren Führung nun souverän auf. Lukas Schmitz scheiterte zunächst nach einer guten Kombination an Keeper Vitus Eicher (35.), Sekunden später versuchte es Sercan Sararer mit der Hacke. Allerdings ging der Versuch deutlich über das Tor. 

Die Gäste versuchten es in der Folge mit mehr Aggressivität im Zweikampfverhalten. Die Fortunen hielten gut dagegen, allen voran Bellinghausen. Und so gingen die Gastgeber verdient mit 2:0 in die Pause. Der Linksfuß musste seinem Einsatz schließlich auch Tribut zollen: Er wurde mit einer leichten Bänderdehnung in der Halbzeit ausgewechselt, für ihn kam Kevin Akpoguma. Michael Liendl blieb ebenfalls in der Kabine.

Die Fortuna setzte aber die gute Leistung auch in der zweiten Hälfte fort. Demirbay setzte sich im Sechzehner gut durch und legte auf Ya Konan ab. Der Ivorer traf mit seinem unkoventionellen Schuss die Latte (48.). Die Düsseldorfer blieben das gefährlichere Team: Wieder war es Demirbay, der für Wirbel sorgte. Er arbeitete sich 25 Meter vor dem Tor gekonnt durch und zog ab. Sowohl diesen Versuch als auch der Nachschuss fand aber nicht den Weg ins Tor (55.).

Und so ging es weiter. Wenig später scheiterte Sararer alleinstehend vor dem Keeper am Pfosten (58.), Bebou indes mit einem guten Fernschuss am Schlussmann selber (59.). In der 66. Minute war es dann endlich so weit: Demirbay kam wieder frei zum Schuss, Eicher parierte den Schuss zwar noch, Ya Konan staubte aber per Kopf problemlos ab – damit stand es 3:0.

Für eine Schrecksekunde sorgte der eingewechselte Rubin Okotie, der wenig später plötzlich im eigenen Strafraum umfiel. Er hatte zuvor in einem Zweikampf mit Rensing etwas abbekommen – der Österreicher wurde vom Platz getragen. Daraufhin mussten die Gäste das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen, das Auswechselkontingent war bereits aufgebraucht. Auch deshalb spielten die Fortunen die Uhr in Ruhe herunter.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf bezwingt TSV 1860 München problemlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.