| 13.42 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bei Soares stehen die Zeichen auf Abschied

Fortuna Düsseldorf: Bruno Soares ab kommender Saison wohl nicht mehr dabei
Bruno Soares fehlte beim Spiel gegen Kaiserslautern. FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat sich ein verdientes Unentschieden gegen den Aufstiegsaspiranten 1. FC Kaiserslautern erkämpft. Nicht dabei war Bruno Soares. Der Brasilianer wird wohl in der kommenden Saison nicht mehr in Düsseldorf tätig sein. Von Thomas Schulze

Die Begegnung zwischen der Fortuna und dem 1. FC Kaiserslautern hatte noch nicht begonnen, da forderten die Fans in der Kurve schon lautstark: "Wir wollen euch kämpfen sehen!" Das war ein eindeutiges Signal an die Mannschaft, dass sie die Geduld der Anhänger nach der Blamage beim FC St. Pauli nicht strapazieren und von der ersten Sekunde an mit einer entsprechend kämpferischen Einstellung zu Werke gehen sollte. Das Spiel endete letzltich 1:1, eine (kleine) Leistungssteigerung war nicht zu übersehen.

 

Die Forderung nach einer kämpferischen Einstellung wurde allerdings nach nur acht Minuten noch vehementer Ausdruck verliehen, als die Fortuna in Rückstand geriet. Den Treffer des Kaiserlauterners Simon Zoller musste Dustin Bomheuer auf seine Kappe nehmen. Immerhin gelang es ihm, sich nach desaströsem Auftakt zu stabilisieren. Dass der 23 Jahre alte Verteidiger überhaupt aufgeboten wurde, war durchaus eine Überraschung, denn seinen Vertrag, der im Sommer ausläuft, wird die Fortuna nicht verlängern. "Wir haben allen, die es betrifft, im März mitgeteilt, ob wir weiter mit ihnen planen", erklärte Manager Helmut Schulte. "Ich denke, dass ist mehr als fair."

Nur Pinto fehlte verletzungsbedingt

Ziemlich wahrscheinlich hat Schulte auch Bruno Soares mitgeteilt, dass sein Kapitel in Düsseldorf sich dem Ende neigt. Der 26 Jahre alte Brasilianer kommt seit Wochen nicht mehr an seine Normalform heran und ist auch im Training nicht mehr so bei der Sache wie zuvor.

Das hatte Interimstrainer Taskin Aksoy sicherlich in seinem Entschluss bestärkt, im Spiel gegen die Pfälzer auf die Dienste des Innenverteidigers zu verzichten. "In der Startaufstellung gab es lediglich einen verletzungsbedingten Wechsel", sagte der Interimstrainer vielsagend nach der Partie. Der Verein hatte zuvor kommuniziert, dass Sergio da Silva Pinto aufgrund einer Kieferverletzung ausfallen werde. Demnach ist es gut möglich, dass Soares auch am Freitag gegen den FC Ingolstadt nicht dem Kader angehören wird.

(ths)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Bruno Soares ab kommender Saison wohl nicht mehr dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.