| 12.48 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Der Leitwolf ist zurück

Fortuna Düsseldorf: Der Leitwolf ist zurück
Fortuna-Kapitän Oliver Fink ist wieder an Bord. FOTO: Falk Janning
Hamburg. Die Länderspielpause hat Fortuna Düsseldorf in die Karten gespielt. Kapitän Oliver Fink konnte seine Achillessehnen-Reizung auskurieren und steht gegen den FC St. Pauli (13.30 Uhr/Live-Ticker) auf dem Platz. Auch Marcel Sobottka darf von Beginn an ran.

+++Hier geht's zum Live-Ticker+++

Es hatte sich in der Trainingswoche angedeutet: Fortunas Leitwolf kann in Hamburg mitmischen. Zwei Monate musste sich Fink gedulden, jetzt kann er dem Team wieder helfen. Die Flingerner treffen im Millerntor-Stadion auf das Tabellenschlusslicht. Trainer Friedhelm Funkel erwartet einen kämpferischen Gegner, Fink kann er auf St. Pauli gut gebrauchen: "Die Mannschaft ist gefährlich, sie steht mit dem Rücken zur Wand", sagt der Düsseldorfer Coach über den Gegner.

Funkel vertraut bei dem Kiez-Klub auf die Innenverteidiger Kevin Akpoguma und Kaan Ayhan. Alexander Madlung, der wegen Rückenschmerzen mit dem Training aussetzen musste, ist nicht im Kader. Robin Bormuth sitzt auf der Bank. Zwischen den Pfosten steht Michael Rensing. Links verteidigt Lukas Schmitz, rechts ist Julian Koch gefordert. Adam Bodzek spielt auf der Sechs vor Fink und Sobottka. 

Auf dem linken Flügel darf Axel Bellinghausen ran, der beim 0:3 gegen Dresden eine Gelb-Sperre abgesessen hatte. Rechts läuft ein wenig überraschend Julian Schauerte auf, der auf die Position von Ihlas Bebou rückt. Rouwen Hennings besetzt das Sturmzentrum.

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Der Leitwolf ist zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.