Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 15.49 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Der Ton wird rauer

Fortuna trainiert für Nürnberg
Fortuna trainiert für Nürnberg FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel und sein Co-Trainer Peter Hermann sind die Ruhe selbst? Von wegen: Der Ton wird rauher im Trainingsbetrieb des abstiegsgefährdeten Zweitligisten. Von Matthias Goergens

Das bekommen auch die jüngeren Spieler wie Robin Bormuth zu spüren. Nach einer schlechten Entscheidung im Aufbauspiel, die mit einem Gegentor bestraft wurde, bekam der Innenverteidiger am Dienstagvormittag lautstark zu hören: "Spiel den Ball doch einfach zurück zum Torwart… gibt's doch nicht."

Überhaupt ging es am Dienstag trotz Sonnenschein und blauem Himmel verbal wenig blumig zu auf dem Trainingsplatz an der Arena. Es war laut, es wurde oft aufs Tor geschossen, allerdings immer noch wenig getroffen. Zumindest von jenen, die das womöglich am Sonntag im vorletzten Saisonspiel beim 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr) erledigen müssten.

Stürmer Rouwen Hennings war indes auch gar nicht dabei, erholt sich nach einer kurzfristigen Magen-Darm-Erkrankung. Der Routinier, der zuletzt wegen der Behandlung eines Magengeschwürs ausgefallen war und vergangenen Samstag gegen Würzburg (1:1) nur eine Hälfte gespielt hatte, soll aber am Mittwochmorgen wieder ins Training einsteigen. Bei ihm ist es offen, ob er in Nürnberg wieder einsatzbar ist.

Bei Defensivspieler André Hoffmann (hohes Fieber am Wochenende) ist das noch unwahrscheinlicher: Hoffmann fehlte am Dienstag und soll auch am Mittwoch noch nicht wieder trainieren können.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Der Ton wird rauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.