| 14.55 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Die mäßigen Leistungen der Fortuna-Stürmer

Fortunas Galerie der verhinderten Knipser
Fortunas Galerie der verhinderten Knipser FOTO: dpa, Jonas Güttler
Düsseldorf. Endlich ist er in Düsseldorf, der neue Hoffnungsträger. Sein Name: Rouwen Hennings. Sein Auftrag: 15 Tore schießen. Die Erwartungen an den Angreifer, der vom FC Burnley ausgeliehen wurde, sind groß. Andere Stürmer kamen mit der Bürde nicht zurecht. Eine Übersicht. Von Jan Dobrick

Mit dem Druck könne er umgehen, sagte Hennings bei seiner ersten Pressekonferenz als Fortuna-Torjäger. "Ich verspüre den Druck als positive Energie, ich mache mir keinen Stress, die 15-Tore-Marke zu erreichen", betonte der 28-Jährige: "Mein Ziel ist zunächst einmal, so oft wie möglich zu spielen." Im Kader konkurriert er mit Ihlas Bebou, Emmanuel Iyoha, Maecky Ngombo und Kemal Rüzgar.

Hennings ist durchaus in der Lage, viele Treffer zu erzielen. 2015 wurde der Angreifer vom Karlsruher SC Zweitliga-Torschützenkönig mit 17 Buden, bevor er nach England wechselte. Allerdings wäre Hennings auch nicht der erste hochgehandelte Knipser, der in Düsseldorf scheitert. 

Wir haben uns die Transfers seit dem Sommer 2012 angeschaut und kommen zu dem Ergebnis: Nicht viele Mittelstürmer konnten ihre positive Energie in Tore ummünzen. Und: Keinem einzigen gelang es, innerhalb einer Saison 15 Mal zu treffen. Nicht einmal Fan-Liebling Charlison Benschop, der sich noch am besten schlug.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Die mäßigen Leistungen der Stürmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.