| 10.43 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Die Marktwerte fallen im Kollektiv

Das sind die Marktwerte der Fortuna-Profis
Das sind die Marktwerte der Fortuna-Profis FOTO: Falk Janning/Transfermarkt.de
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Krise macht sich natürlich auch bei den Marktwerten der Spieler bemerkbar. Einizger Sieger in dieser Kategorie ist Emmanuel Iyoha, der aber auch erst einen Profivertrag unterschrieb. 

Sein Marktwert beläuft sich derzeit auf 150.000 Euro und ist damit gestiegen. Er ist momentan der einzige Fortune, der das behaupten kann. Michael Rensing, Kerem Demirbay oder Sercan Sararer haben immerhin einen gleichbleibenden Wert, der Großteil ihrer Teamkollegen muss  weitestgehend den schwachen sportlichen Leistungen Tribut zollen. 

Einer der größten Verlierer ist Lukas Schmitz, dessen Martwert deutlich fiel. Der Grund: Er wird von Trainer Frank Kramer seit der Länderpspielpause nicht mehr berücksichtigt – selbst im Kader steht er nicht. Gleiches gilt für Tugrul Erat, der seit Saisonbeginn im Bestfall auf eine Kadernominierung in der ersten Mannschaft hoffen kann. 

Auch Didier Ya Konan konnte in den vergangenen Wochen nur selten überzeugen. Damit beläuft sich sein Marktwert erstmals seit seinem Wechsel zur Fortuna auf weniger als einer Million Euro. Ein wenig differenzierter muss man die Situation bei Joel Pohjanpalo betrachten: Bei der Fortuna enttäuscht er in dieser Saison bisher, bei seinen Einsätzen in der Nationalmannschaft überzeugte der Finne allerdings. Entsprechend hat sich sein Marktwert nicht geändert. Zusammen mit Demirbay gehört er zu den einzigen Fortunen, die statistisch gesehen über eine Million Euro wert sind. 

Sehen Sie hier die komplette List der Marktwerte.

(cfk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Die Marktwerte fallen im Kollektiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.