| 06.59 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Die sechs Baustellen der Fortuna

Termine : Der Sommer-Fahrplan der Fortuna
Termine : Der Sommer-Fahrplan der Fortuna
Düsseldorf. Trainer Friedhelm Funkel biegt mit der Mannschaft in der Vorbereitung auf die Zielgerade ein. Doch es stehen noch sechs Personalentscheidungen aus. Da gibt es nur wenig Bewegung, Fortuna tritt auf der Stelle. Von Thomas Schulze

Blauer Montag bei Fortuna. Nach dem einwöchigen Trainingslager im Westerwald hat Trainer Friedhelm Funkel der Mannschaft eineinhalb Tage frei gegeben. "Das haben sich die Spieler verdient. Alle haben in dieser Woche sehr gut mitgearbeitet", lautete Funkels Begründung. "Es ist jetzt wichtig, in den zwei Wochen bis zum Saisonstart die Frische zurückzubekommen. In der Liga müssen wir ein höheres Tempo gehen, und das können wir auch. Wenn morgen das erste Spiel wäre, könnte ich jeden Einzelnen einsetzen." Während sich die Spieler gestern von den körperlichen Strapazen erholten, gab es im Bereich Management reichlich Arbeit. Sechs personelle Baustellen müssen in den nächsten Tagen geschlossen werden.

Lars Unnerstall Der Torhüter möchte trotz Vertrags bis 2017 Fortuna verlassen und zu einem Verein wechseln, wo er mehr Einsatzzeiten bekommt. Trainer Funkel hat sich klar für Michael Rensing als seine Nummer eins ausgesprochen. Der 26 Jahre alte Unnerstall will aber nicht ein drittes Jahr auf der Bank hocken. Allerdings zeigt Funkel wenig Verständnis dafür, dass die Suche so lange dauert. "Bis Ende der Woche will ich Klarheit, denn wenn Lars geht, brauchen wir noch eine starke Nummer zwei."

Ihlas Bebou Auch der 22 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler hat noch einen Vertrag für die kommende Saison, doch auch er will mehr Einsatzzeiten. Die könnte er sich bei Fortuna erarbeiten. Der Fall ist allerdings differenzierter zu betrachten. Dass Funkel bereit ist, ihn ziehen zu lassen, liegt auch daran, dass jetzt noch eine Ablösesumme für das Eigengewächs erzielt würde - in einem Jahr wäre es ablösefrei. Um das zu verhindern, müsste Fortuna seinen Vertrag jetzt verlängern. Auch hier bedarf es einer zeitnahen Entscheidung. "Wenn Ihlas sich für einen Wechsel entscheidet, kann er auch nicht mehr so in die tägliche Arbeit eingebunden werden wie bisher", sagt Funkel.

Didier Ya Konan Der 32 Jahre alte Torjäger ist von Funkel am Ende der vergangenen Saison ausgemustert worden. Sein lukrativer Vertrag läuft noch ein Jahr. Fortuna würde ihn sicherlich ablösefrei ziehen lassen, um ihn nur von der Gehaltsliste zu bekommen.

Karim Haggui Ganz ähnlich ist es bei dem 32 Jahre alten Innenverteidiger, der immerhin 82 Länderspiele für Tunesien bestritten hat. Doch auch er hat einen ziemlich üppigen Vertrag, der mögliche Interessenten zunächst abschreckt. Gut möglich, dass Fortuna in beiden Fällen mit einer Abfindung behilflich sein müsste.

Mike van Duinen Der Vertrag des 24 Jahre alten Niederländers läuft noch bis 2019. Dass er noch keinen neuen Verein gefunden hat, ist verwunderlich, denn Stürmer werden eigentlich händeringend gesucht. Und sein Vertrag ist auch bei weitem nicht so großzügig dotiert wie der der beiden Top-Verdiener Ya Konan und Haggui.

Stürmersuche Fortuna sucht noch einen gestandenen Stürmer, der dem Team weiter hilft. Die Suche gestaltet sich aus doppeltem Grund schwierig. Zum einen sind solche Spieler rar, zum anderen weiß Fortuna noch nicht, welches Budget für ihn zur Verfügung steht. Dafür müsste es in den fünf anderen Fällen Klarheit geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Die sechs Baustellen der Fortuna


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.