Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 19.21 Uhr

Verletzungen, Choreos, Fast-Abstieg
Fortunas turbulente Saison in Bildern

Die Saison 2016/17 in Bildern
Die Saison 2016/17 in Bildern FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Auch in der kommenden Spielzeit gibt's in der Landeshauptstadt Zweitliga-Fußball zu sehen. Mit zwei Siegen verhinderte Fortuna im Saison-Endspurt den Absturz in die 3. Liga. Bei den Rot-Weißen ging es zwischenzeitlich wild zu. Von Jan Dobrick

+++Hier geht's zur Saison 2016/17 in Bildern+++

Eine ganze Stadt atmet auf. Fortuna, die Diva vom Rhein, bleibt zweitklassig. Zwei Siege gegen Nürnberg und Aue sorgten dafür, dass am Ende mit 42 Punkten Platz elf heraussprang. Im Winter hatte man noch keinen Gedanken an einen möglichen Abstiegskampf verschwendet. Dann brach die Mannschaft ein, musste schwere Verletzungen von Kevin Akpoguma und Kaan Ayhan verkraften, zog sich schließlich aber am eigenen Schopf aus dem Sumpf.

Es waren die Anhänger, die den Düsseldorfern Kraft gaben – mit fantastischen Choreographien, durch ohrenbetäubende Gesänge, durch bedingungslose Fan-Liebe, auf Auswärtsfahrten und in der Esprit-Arena. Das Motto von Klub und Fans: "Alles aus Liebe – Alle ins Stadion."

Als es am 34. Spieltag gegen Aue um das Überleben in der 2. Bundesliga ging, kamen 37.320 Zuschauer in die Arena. "Unsere tollen Fans waren die einzige Konstante in dieser Saison", sagte Kapitän Oliver Fink: "Schön, dass wir am Ende noch einmal gemeinsam feiern konnten."

Wir blicken in Bildern auf eine turbulente Saison zurück.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Eine turbulente Saison in Bildern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.