| 15.05 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna entlässt Trainer Marco Kurz

Das ist Marco Kurz
Das ist Marco Kurz FOTO: dpa, Fredrik von Erichsen
Düsseldorf. Marco Kurz ist nicht mehr länger Cheftrainer von Fortuna Düsseldorf. Der Verein gab am Sonntag bekannt, dass der 46-Jährige mit sofortiger Wirkung entlassen wird.  Von Christoffer Kleindienst

Kurz wurde erst in der Winterpause verpflichtet, lediglich sieben Pflichtspiele lang betreute er das Team. Dabei verzeichnete er lediglich einen Sieg, zudem musste das Team zuletzt vier Niederlagen in Folge hinnehmen. Der Klub verspielte innerhalb der englischen Woche einen Neun-Punkte-Vorsprung auf den Konkurrenten 1860 München.

Fortuna Düsseldorf entbindet Marco Kurz mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer, nachdem der 46-Jä...

Posted by Fortuna Düsseldorf on  Sonntag, 13. März 2016

Sportdirektor Rachid Azzouzi sagte am Sonntag: "Es geht nur darum, die Fortuna zu retten und den Abstieg zu verhindern. Daher haben wir die Entscheidung getroffen, Marco Kurz von seinen Aufgaben als Cheftrainer zu entbinden. Die Maßnahme soll der Mannschaft in unserer schwierigen Situation den nötigen Impuls zu geben." Auch Paul Jäger meldete sich zu Wort. "Die Leistungen der Mannschaft in den letzten Partien und die Niederlage in Sandhausen lassen keine andere Entscheidung zu", sagte der Interimsvorstandsvorsitzende der Fortuna: "Wir konnten nicht erkennen, dass es ein Aufbäumen gegen den Abstieg gibt."

 

Die Niederlage gegen den SV Sandhausen am Samstag brachte das Fass zum Überlaufen. Die Mannschaft verlor in einem schwachen Zweitliga-Spiel 0:1, die Fortuna präsentierte sich kreativ- und ideenlos und rangiert nun auf dem Relegationsplatz mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Tabellen-17. SC Paderborn. "Das war in der zweiten Halbzeit einfach von allem zu wenig. Wenn wir so auftreten, werden wir keine Chancen haben, die Klasse zu halten. Im Moment bin ich einfach nur brutalst enttäuscht. Marco Kurz ist für mich die ärmste Sau. Er bringt alles ein, aber die Mannschaft bringt es nicht auf den Platz", hatte Sportdirektor Rachid Azzouzi nach der Partie gesagt. 

Damit setzt sich die Negativ-Serie des Trainers fort: Der gebürtige Stuttgarter Kurz wurde bereits bei seinen beiden vorherigen Stationen TSG Hoffenheim (10 Spiele) und FC Ingolstadt (11 Spiele) nach nur kurzer Zeit entlassen. Danach legte Kurz eine Pause von fast zweieinhalb Jahren ein.  

Der Nachfolger von Trainer Kurz, der aus den letzten 45 Pflichtspielen lediglich sechs Partien gewann, steht noch nicht fest, einer der großen Favoriten ist Friedhelm Funkel, der momentan keinen Verein betreut. Es ist schon die zweite Trainerentlassung der Düsseldorfer in der aktuellen Saison: Frank Kramer wurde für die Spielzeit 15/16 verplichtet, im November vergangenen Jahres beurlaubt – er hatte lediglich 13 Punkte aus 15 Spielen geholt. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf entlässt Marco Kurz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.