| 19.22 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Entwarnung bei Fink

Fortuna Düsseldorf: Entwarnung bei Oliver Fink
Fortuna-Kapitän Oliver Fink steigt zum Kopfball hoch. FOTO: dpa, ua nic
Düsseldorf. Oliver Fink wurde beim 3:0 (2:0) von Fortuna Düsseldorf gegen den Karlsruher SC in der zweiten Halbzeit von Franck Kom am Fuß getroffen und musste behandelt werden. Das war aber nicht der Grund, warum der Kapitän kurz darauf den Platz verließ.

Fink tat sich nach 65 Minuten bei einem Klärungsversuch im eigenen Sechzehner weh. Ausgewechselt wurde er eine Minute später jedoch, weil er über Rückenschmerzen klagte. Axel Bellinghausen kam für ihn in die Partie. Fortunas Teamarzt Ulf Blecker erklärte: "Wir hatten eh vor, ihn nach gut einer Stunde aus dem Spiel zu nehmen, weil er leichte Rückenprobleme hatte. Das war nur eine Vorsichtsmaßnahme."

Am Sonntag gab es für die Fortuna also nur gute Nachrichten.

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Entwarnung bei Oliver Fink


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.