| 15.52 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Ex-Schalker Bordon vermittelt zwei Talente

Brasilianer Bordon zu Gast beim Fortuna-Training
Brasilianer Bordon zu Gast beim Fortuna-Training FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf befindet sich in der heißen Phase der Saisonvorbereitung. Am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) startet der Zweitligist in Sandhausen in die Spielzeit. Marcelo Bordon war am Mittwoch der Überraschungsgast auf dem Trainingsgelände. Und der brasilianische Ex-Bundesligastar hatte zwei Youngster im Gepäck. Von Jan Dobrick

Pablo Victor Pires und Giancarlo Previato trainierten bei der Düsseldorfer U23 mit. Bordon, der für Schalke 04 und den VfB Stuttgart zwischen 1999 und 2010 insgesamt 387 Spiele bestritt, stellte den Kontakt zu den beiden Spielern her. Sie werden Mittwoch und Donnerstag von Trainer Taskin Aksoy getestet.

Für die erste Mannschaft habe er "noch keine Verstärkung", sagte der ehemalige Innenverteidiger – und lächelte verschmitzt. Bordon ist gut vernetzt und führt in Sao Paulo eine Fußballschule. Ein weiterer Stürmer wird in Düsseldorf händeringend gesucht.

Allerdings scheint auch Bordon selbst nicht abgeneigt zu sein, aus Brasilien in seine zweite Heimat zurückzukehren, etwa um im Jugendbereich eines deutschen Klubs zu arbeiten. Er sei "auch hier, um zu lernen", betonte er. Vorige Woche tauchte der 40-Jährige beim Schalke-Training auf – in Gelsenkirchen hatte er seine besten Jahre.

Wer fehlte im Training?

Die Fortunen lenkte der prominente Zaungast nicht von der Arbeit ab. 20 Feldspieler plus die Torhüter Michael Rensing und Michael Kampmann bereiteten sich mit den Trainern Friedhelm Funkel und Peter Hermann auf den Saisonstart in Sandhausen vor. Die aussortierten Mike van Duinen, Karim Haggui und Didier Ya Konan mischten bei der zweiten Mannschaft mit. Justin Kinjo (Knie) und Tim Wiesner (Schulter) fehlten verletzt. Keeper Lars Unnerstall hat noch mit den Folgen einer Weisheitszahn-OP zu kämpfen. Der angeschlagene Arianit Ferati drehte zumindest ein paar Runden um den Platz.

Der Spruch der Einheit?

"Ich mache jetzt noch diese Fitness-Übung, dann gehe ich aber wirklich in die Kabine", sagte Routinier Axel Bellinghausen.

Was ließen Funkel und Hermann trainieren?

Auf dem Programm standen Fitnessübungen, Spurts und Passtraining. "Ihr müsst immer Druck machen, immer Druck machen", rief Hermann – und die Spieler spurten. Später spielte noch der Angriff gegen die Abwehr. Emmanuel Iyoha, Kevin Akpoguma, Lukas Schmitz und Oliver Fink standen etwas länger auf dem Feld als die anderen, schoben beim Torschusstraining eine Extraschicht. Eine Schrecksekunde gab es nicht, kein Spieler musste das Training verletzt abbrechen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Ex-Schalker Marcelo Bordon vermittelt zwei Talente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.