Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 00.30 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bayern will Fortunas Co-Trainer Hermann verpflichten

Peter Hermann: Triple-Sieger als Co-Trainer
Peter Hermann: Triple-Sieger als Co-Trainer FOTO: dpa
Düsseldorf. Der FC Bayern München plant die Rückkehr zu seinen erfolgreichsten Zeiten – zumindest was das Trainergespann angeht. Fortunas Co-Trainer Peter Hermann soll Assistent von Jupp Heynckes werden, wenn dieser beim Rekordmeister anheuert.  Von Bernd Jolitz

Im Jahr 2013 gelang den Münchnern mit Jupp Heynckes als Chefcoach und Peter Hermann als dessen Assistenten das Triple aus Bundesliga-Meisterschaft, Champions-League-Sieg und DFB-Pokalerfolg. Jetzt steht Heynckes vor einer Rückkehr zum FC Bayern – am Donnerstag bestätigte der Trainer unserer Redaktion das Interesse des Rekordmeisters. Und wie unsere Redaktion erfuhr, haben Präsident Uli Hoeneß und seine Mitstreiter auch bereits bei Peter Hermann und seinem aktuellen Arbeitgeber Fortuna Düsseldorf zwecks Verpflichtung des 65-Jährigen angeklopft.

"Was für eine Krise sollten wir denn haben?"

Von einer "Krisensitzung" der Düsseldorfer berichtete das Onlineportal einer im Grunde recht renommierten Zeitung gar, was Fortunas Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer eher belustigte. "Das ist Unsinn", sagte er auf Nachfrage. "Sportvorstand Erich Rutemöller, Cheftrainer Friedhelm Funkel und ich haben zusammengesessen, wie wir das regelmäßig tun. Was für eine Krise sollten wir denn haben? Zum Thema Peter Hermann sage ich nur: Er hat bei uns einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018." Und den solle er auch erfüllen – wobei ungesagt bleibt, aber dennoch klar ist, dass bei einem entsprechenden finanziellen Angebot der Bayern irgendwann eine Schmerzgrenze erreicht wäre.

Fortuna hat durchaus Erfahrung mit dem Interesse von Bundesligisten an Hermann, der seit Jahrzehnten als einer der qualifiziertesten Co-Trainer Deutschlands gilt. Bereits im Sommer wollte ihn der FC Schalke 04, für den der gebürtige Westerwälder von Juli 2013 bis Oktober 2014 gearbeitet hatte, verpflichten. Damals entschied sich Hermann dazu, seinen Vertrag in Düsseldorf zu erfüllen, und davon geht der Tabellenführer der 2. Bundesliga auch dieses Mal aus.

Dabei gibt es allerdings zu bedenken, dass Bayern in mehrerlei Hinsicht nicht Schalke ist. Dass die Münchner zum Ende seiner langen Laufbahn die sportlich weitaus interessantere Adresse ist, steht außer Frage. Zudem verbindet Heynckes und Hermann eine enge Freundschaft. Vier Jahre lang hatte Hermann erfolgreich an der Seite des früheren Nationalstürmers gearbeitet: von 2009 bis 2011 bei Bayer Leverkusen, anschließend beim FC Bayern. In München leitete Hermann fast jede Trainingseinheit. Gut möglich, dass Hoeneß und Co. schon bald eine Ablösesumme anbieten, bei der Fortuna schwach werden könnte. Diese müsste allerdings schon beträchtlich sein, da die Düsseldorfer nach dem lukrativen Verkauf von Stürmer Ihlas Bebou nach Hannover (für mindestens 4,5 Millionen Euro) keine finanziellen Sorgen plagen.

Hermann selbst wollte bislang zum Angebot des FC Bayern keine Stellung beziehen. Auf Anfrage unserer Redaktion teilte der Klub mit, dass Hermann für ein Gespräch nicht zur Verfügung stehe. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: FC Bayern München Peter Hermann verpflichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.