| 14.50 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna feiert ersten Heimsieg des Jahres

Fotos: Benschop nimmt Elfmeter-Geschenk an
Fotos: Benschop nimmt Elfmeter-Geschenk an FOTO: dpa, kku hak
Düsseldorf. Endlich wieder gute Laune in der Espirit-Arena: Fortuna Düsseldorf hat ausgerechnet gegen Aufstiegsaspirant SV Darmstadt erstmals in diesem Jahr vor heimischer Kulisse einen Sieg eingefahren. Charlison Benschop erzielte beide Tore beim 2:0 (1:0)-Erfolg. Von Christoffer Kleindienst

Nicht in Aktionismus verfallen, aber dennoch den Negativtrend stoppen: Diesen Balanceakt musste Interimstrainer Taskin Aksoy beim Spiel von Fortuna Düsseldorf gegen den unerwarteten Aufstiegsaspiranten schaffen. Die von ihm gewählte Aufstellung war dafür symtomatisch. Zwar änderte er sein Team auf drei Positionen, allerdings rückte der vergangene Woche noch verletzte Stammspieler Lukas Schmitz wieder ins Team, Adam Bodzek ersetzte den angeschlagenen Bruno Soares in der Innenverteidigung.

Dafür setzte Aksoy ein klares Zeichen in Richtung Michael Liendl. Der Spielmacher wurde gegen den Youngster Ihlas Bebou ausgetauscht, die von dem Coach favorisierte 4-2-3-1-Formation wurde in ein 4-4-2 umgeändert – ohne "Zehner".

Zu Beginn schien das dem Spiel den Fortunen gut zu tun, sie agierten mit viel Tempo, die Gäste mussten immer wieder den Rückwärtsgang antreten. Echte Torchancen waren aber Mangelware, Charlison Benschops Schuss in die Arme von Darmstadt-Keeper Christian Mathenia keine echte Prüfung. In der Folge zeigte aber der Aufsteiger, dass er zurecht auf einen Durchmarsch in die höchste deutsche Spielklasse hoffen kann. Zunächst rettete Michael Rensing mit einer Glanzparade gegen den allein auf ihn zulaufenden Marcel Heller. Fortunas Rechtsverteididigung war nach einem Angriff vollkommen desorientiert.

Stroh-Engel vergibt Riesenchance

In der 25. Minute war es aber nur noch Darmstadts Torjäger Dominik Stroh-Engel zu verdanken, dass die Fortunen nicht wieder einmal einem Rückstand hinterherlaufen mussten: Der seit mehr als 1000 Spielminuten erfolglose Angreifer schob nach einer simplen Kombination den Ball aus weniger als fünf Metern am leeren Tor vorbei. Die Düsseldorfer wirkten verunsichert, die Gäste kamen immer wieder zu guten Torabschlüssen. Ein Tor blieb ihnen aber verwehrt.

 

Und so kam es, wie es kommen musste. Ausgerechnet Leon Balogun nahm eine Flanke von Ihlas Bebou nicht gut an, der Ex-Fortune übersah Axel Bellinghausen in seinem Rücken und foulte ihn im eigenen Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Benschop (44.), die Fortunen gingen mit einer schmeichelhaften 1:0-Führung in die Kabine.

Immer wieder Rensing, immer wieder Benschop

Nach der Pause entwickelte sich ein ausgeglicheneres Spiel. Fortuna setzte auch immer wieder Akzente nach vorne, Adam Bodzek (46.) und Joel Pohjanpalo (52.) verbuchten Möglichkeiten. Auf der anderen Seite setzte Stroh-Engel seinen unglücklichen Nachmittag fort, er vertändelte in aussichtsreichen Positionen immer wieder das Spielgerät (50./53.) – wenig überraschend wurde er auch kurz danach ausgewechselt.

Aber ähnlich wie im ersten Durchgang vergaben die Gäste in der Folgezeit beste Möglichkeiten. Nach einem Stellungsfehler von Bebou tauchte Heller erneut allein vor Rensing auf, erneut zog der Angreifer den Kürzeren (63.).

Und wieder wurden die Gäste bestraft: Nach einer gelungenen Kombination von Joel Pohjanpalo, Bellinghausen und Benschop erzielte der niederländische Angreifer sein 14. Saisontor – 2:0 für die Fortuna (66.).

Das Spiel plätscherte danach ein wenig vor sich hin. Fortuna spielte nun sichtlich befreiter, Darmstadt kam hingegen zu keinen echten Torchancen mehr. Der eingewechselte Tugrul Erat vergab noch eine ganz dicke Chance nach einem Konter, am Ende blieb es jedoch beim 2:0-Sieg der Fortuna – und dem erstem Heimerfolg der Düsseldorfer in diesem Jahr.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf feiert ersten Heimsieg des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.