Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 00.00 Uhr

Trainingsbeginn mit Laktattest
Funkel bittet Fortunas Profis zum Aufgalopp

Fortuna Düsseldorf: Spieler müssen zum Laktattest
Fortuna Düsseldorf: Spieler müssen zum Laktattest FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Der Cheftrainer der Düsseldorfer erwartet zum Trainingsauftakt am Dienstag um 14 Uhr keine Überraschungen. Der lange verletzte Adam Bodzek fliegt definitiv mit nach Spanien. Von Bernd Jolitz

Am Dienstag um 14 Uhr ist die fußballlose Zeit in Düsseldorf beendet – zumindest, was die Trainingsarbeit betrifft. Dann versammelt Fortunas Cheftrainer Friedhelm Funkel seinen Kader nach der kurzen Pause über Weihnachten und den Jahreswechsel wieder im Arena-Sportpark, zunächst einmal nur zum obligatorischen Laktattest. Dass einer seiner Schützlinge dabei negativ auffallen könnte, weil er an den Festtagen kulinarisch über die Stränge geschlagen hätte, erwartet der 64-Jährige nicht, ebenso wenig personelle Überraschungen: "Wir werden keine neuen Leute dabei haben, nach meinem Wissensstand auch keine Testspieler. Ich gehe aber davon aus, dass alle unsere Jungs an Bord sind."

Somit auch Vizekapitän Adam Bodzek, der seit dem Ingolstadt-Spiel Mitte November wegen eines Zehenbruchs nicht mitmischen konnte. "Das ist vielleicht das letzte kleine Fragezeichen", sagt Funkel. "Bodze wird definitiv mit ins Trainingslager nach Marbella fliegen und auch den Lauf beim Laktattest ohne Probleme absolvieren können. Ob er aber schon wieder hundertprozentig belastbar ist, müssen wir erst einmal sehen." Bodzek selbst hat freilich bereits angekündigt, jetzt wieder voll angreifen zu wollen.

Der Aufenthalt in heimischen Gefilden ist nur von kurzer Dauer. Bereits am Mittwochmittag hebt der Flieger mit dem Düsseldorfer Tross in Richtung Malaga ab, von wo es mit dem Bus weiter ins Trainingsquartier nach Marbella geht. Bis zum 10. Januar bereitet sich Fortuna dann bei hoffentlich frühlingshaftem Klima auf die Fortsetzung der Rückrunde am 24. Januar vor. "In Spanien wollen wir die Voraussetzungen schaffen, auch die letzten 16 Spiele der Saison erfolgreich zu absolvieren", kündigt Funkel an. "Zum Jahresausklang haben wir ja beim 1:0-Sieg in Braunschweig eine starke kämpferische Leistung geboten, dank der wir einiges an Rückenwind mit ins neue Jahr nehmen."

In Marbella warten nicht nur viele harte Trainingseinheiten, sondern auch zwei echte Prüfsteine in attraktiven Testspielen. Erster Höhepunkt des neuen Fußballjahres ist der Vergleich mit dem Bundesliga-Topteam Borussia Dortmund am Samstag (6. Januar) um 17 Uhr, zudem spielt der Zweitliga-Tabellenführer noch am Dienstag (9. Januar) um 16 Uhr gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich. "Wir freuen uns alle, dass es jetzt wieder losgeht", sagt Funkel. "Ich habe mich sehr gut erholt und denke, dass es den Jungs genau so geht."

Ob es noch Verstärkungen für den langen Schlussspurt der Saison gibt, lässt die Vereinsführung offen. "Wir behalten stets im Auge, auch schon mit Blick auf den Sommer, ob sich auf dem Transfermarkt etwas Interessantes ergibt", erklärt der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer. "Aber wir sind dabei nicht in Zugzwang. Die finanziellen Möglichkeiten dazu hätten wir." Eile ist jedenfalls nicht geboten: Das Winter-Transferfenster ist noch bis zum 31. Januar geöffnet.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel bittet Profis zum Aufgalopp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.