| 13.58 Uhr

Fortuna-Trainer Funkel
"Die Anstoßzeit ist beschissen"

Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss
Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss FOTO: dpa, Rolf Vennenbernd
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf trifft bereits am Dienstag (17.30 Uhr/Live-Ticker) auf den VfL Bochum. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel sprach Trainer Friedhelm Funkel unter anderem über den nächsten Gegner, den Spieltermin und die Personalsituation. Von Jan Dobrick

  • Das sagte Funkel über . . .

. . . die Niederlage in Heidenheim

"Der Gegner war nicht besser, darum habe ich mich über die Niederlage geärgert. Mein Eindruck von der Mannschaft war gut. Kein Spieler war grottenschlecht. Wir sind für unsere Arbeit einfach nicht belohnt worden."

. . . seinen Kader

"Es kann sein, dass ich etwas verändern werde. Vorher muss ich noch mit dem einen oder anderen Spieler sprechen. Kaan Ayhan und Arianit Ferati werden bald ihre Chancen in der Startelf bekommen. Ob das schon gegen Bochum sein wird, weiß ich noch nicht."

. . . die Chancenverwertung

"Wir erarbeiten uns Tormöglichkeiten, schießen aber zu wenig Tore. Die Jungs müssen ihre Möglichkeiten konsequenter verwerten, keine Frage. Sie müssen vor dem Tor gieriger sein."

. . . den Fehler von Torhüter Michael Rensing in Heidenheim

"Ein Spieler, der sonst immer Top-Leistungen bringt, hat eine falsche Entscheidung getroffen. Da spricht man drüber. Und dann geht's weiter."

. . . den VfL Bochum

"Der VfL ist fußballerisch vielleich noch ein Stück besser als Heidenheim. Wir müssen die Ärmel hochkrempeln und uns wehren. Vor allem in der Offensive sind die Gäste stark. Angreifer Peniel Mlapa hat den Weg in die Mannschaft geschafft. Er ist ein fieser Gegenspieler, der die Ellenbogen ausfährt. Mlapa ist schon richtig gut. Vor ihm müssen wir uns in Acht nehmen."

. . . den Spieltermin

"Die Anstoßzeit um 17.30 Uhr ist beschissen. Fans müssen sich ja schon fast einen halben Tag Urlaub nehmen, um es rechtzeitig ins Stadion zu schaffen."

. . . den Rasen

"Beim Heimspiel gegen Fürth war das Gras wohl etwas zu stark gewässert. Ende der vergangenen Woche wurde der Platz noch einmal mit Sand belegt. Jetzt ist er hoffentlich besser."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel findet die Anstoßzeit beschissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.