Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 18.02 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Funkel hält Aufstieg 2018 für möglich

Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss
Fotos: Friedhelm Funkel – Rekord-Aufstiegstrainer aus Neuss FOTO: dpa, Rolf Vennenbernd
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel formuliert nach dem fast gesicherten Klassenerhalt in der 2. Bundesliga für die kommende Saison deutlich höhere Ziele.

"Wenn es gelingt, die jungen Spieler zu halten, dazu vier oder fünf gute Leute dazu zu holen dann kann auch unser Anspruch sein, nächstes Jahr aufzusteigen", sagte Funkel unserer Redaktion.

Dass es in der Klubführung indes auch Stimmen gibt, die eine Trennung vom 63-Jährigen zum Saisonende befürworten, lässt Funkel nach außen hin kalt. "Wenn das so sein sollte, kann ich es auch nicht ändern. Das ist nicht meine Entscheidung." Auf ihn sei jedenfalls niemand wegen einer bevorstehenden Trennung zugekommen. "Wir haben ja auch noch ein wichtiges Spiel, danach sehen wir weiter."

Funkel setzt in jedem Fall darauf, dass Fortunas Bekenntnis zu mehr Kontinuität bei den handelnden Personen nicht zuletzt für den Trainerposten gilt. "Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam die Gelegenheit bekommen, das in die Tat umzusetzen. Ich bin mit Leib und Seele Trainer von Fortuna Düsseldorf", sagte er.

Fortuna hatte am Sonntag 3:2 beim 1. FC Nürnberg gewonnen. Vor dem letzten Spieltag haben die Düsseldorfer, die auf Platz zwölf liegen, drei Punkte und sechs Tore Vorsprung auf den Relegationsplatz 16.

(jol/klü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Friedhelm Funkel hält Aufstieg 2018 für möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.