| 11.52 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Kramer: "Unterschätzt mir Sandhausen nicht!"

Fortuna Düsseldorf gegen SV Sandhausen: Die Pk im Liveblog
Frank Kramer und Rachid Azzouzi stehen Rede und Antwort. FOTO: Falk Janning, RPO
Liveblog | Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs drittes Spiel in sieben Tagen steht auf dem Programm. Einen Tag vor der Partie gegen den SV Sandhausen haben sich Trainer Frank Kramer und Sportdirektor Rachid Azzouzi in der obligatorischen Pressekonferenz den Fragen der Journalisten gestellt. 
  • 9/24/15 11:05 AM
    So und die Pressekonferenz ist beendet! Letzte Info: 22.000 Karten wurden bisher verkauft.
  • 9/24/15 11:01 AM
    Kramer zu der defensiven Doppel-Sechs: "Ich glaube, dass es so der Mannschaft gut tut. Sie gehen ja beide auch immer wieder in die Offensive. Wenn wir uns irgendwann eingespielt haben, dann kann man Nuancen ändern."
  • 9/24/15 10:59 AM
    Kramer noch weiter zu Sandhausen: "Man sagt ja gerne: "Die sind gut gestartet, aber die letzten Spiele..." Das ist eine gestandene Mannschaft, die zusammengewachsen ist."
  • 9/24/15 10:57 AM
    Kramer weiter: "Ich finde es normal, dass sie gewinnen wollen. Das steht jedem zu. Das zeigt auch, dass ein gewisses Selbstvertrauen da ist."
  • 9/24/15 10:56 AM
    Kramer zu Sandhausens Aussagen vor dem Spiel: "Man macht ja gerne den Gegner besser. Aber natürlich will der Gegner gewinnen, das ist doch klar. Wir bleiben bei uns und schauen, was wir machen müssen, wenn wir gewinnen wollen."
  • 9/24/15 10:55 AM
    Kramer zum "Feuer": "Das ist nicht so einfach. Das ist ja nicht das olympische Feuer, das du einfach übergibst. Wichtig ist, dass du Einsicht zeigst. Und dann muss die Konsequenz folgen. Aber nochmal: Nur ein Spiel war von uns nicht leidenschaftlich. Sonst haben wir immer leidenschaftliche Partien gezeigt."
  • 9/24/15 10:53 AM
    Kramer zu den langen Bällen beim KSC: "Naja, wenn du zu wenig Angebote hast. Dann hast du die Möglichkeit: Spiele ich wieder quer oder spiele ich den Ball einfach lange nach vorne? So passiert das."
  • 9/24/15 10:53 AM
    Kramer zu Sandhausens klaren Sieg gegen Paderborn: "Naja, da haben sie fast jeden Hebel zur richtigen Zeit getätigt. Sie haben sich wirklich gut weiterentwickelt."
  • 9/24/15 10:52 AM
    Kramer: "Unterschätzt mir Sandhausen nicht! Sie attackieren normalerweise früh und schalten in der Defensive früh um. Sie versuchen nicht nur mit langen Bällen zu operieren. Das hat sich geändert. Zumindest haben sie bisher so gespielt - schauen wir mal, wie sie es morgen machen."
  • 9/24/15 10:51 AM
    Kramer zu Strohdiek: "Er ist erfahren und er ist offen damit umgegangen. Jeder von uns macht Fehler. Ihm ist er passiert - und das fällt dann jedem auf. Dann muss man den Mund abputzen und es besser am kommenden Spieltag machen."
  • 9/24/15 10:49 AM
    Kramer zur Taktik: "Wenn man sieht, wie der Gegner zu Chancen kam, dann muss man das Taktikgerüst nicht ändern. Das waren brutale Ballverluste, Fehlpässe. Vielleicht kann man das auch mitnehmen: Für den Gegner ist es schwierig zu gewinnen. Wir wurden ja nicht abgeschossen - trotz der schwachen Leistung."
  • 9/24/15 10:47 AM
    Kramer zu Bolly: "Mathis hat Probleme mit dem Zahn. Das ist eine Entzündung. Das muss gemacht werden. Eigentlich war das für die Länderspielpause geplant. Das ziehen wir aber vor."
  • 9/24/15 10:46 AM
    Kramer zu der Aufstellung: "Wenn jemand heute oder morgen zeigt, dass er nicht zu 100 Prozent fit ist, dann rotieren wir - klar. Aber wir wollen diese Einheit auch nicht grundlos zerstören. Aber klar: Du brauchst Frische für so ein Spiel. Das ist wichtig."
  • 9/24/15 10:44 AM
    Kramer: "Die Jungs waren nach dem KSC-Spiel selbstkritisch. Das ist eine selbstkritische Truppe. Sie wollen sich nun wieder anders präsentieren. Wir müssen mehr Aggressivität an den Tag legen. Aber: Gegen Sandhausen kriegt man nichts geschenkt. Und wir haben ja schon gesehen, dass man - wenn man gut spielt und Leidenschaft zeigt - nicht unbedingt gewinnen muss."
  • 9/24/15 10:43 AM
    Kramer weiter: "Die Spieler wissen, wie sie vorzugehen haben. Fehler werden sofort ausgenutzt. Du musst mutig auftreten. Wie in den ersten sieben Spielen wollen wir zeigen, dass wir leidenschaftlich und voller Willen sind. Wir wollen beweisen, dass das Spiel beim KSC nicht uns wahres Gesicht ist."
powered by Tickaroo
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf gegen SV Sandhausen: Die Pk im Liveblog


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.