Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 13.05 Uhr

Fortunas Oliver Fink
"Gegen Würzburg geht's um die Wurst"

Fortuna Düsseldorf: "Gegen Würzburg geht's um die Wurst"
Fortuna-Kapitän Oliver Fink im Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf steht unter Zugzwang. Am Samstag muss gegen die Würzburger Kickers ein Sieg her (13 Uhr/Live-Ticker), ansonsten wird es im Tabellenkeller der 2. Bundesliga düster. Kapitän Oliver Fink spricht Klartext. Von Jan Dobrick

Die Saison neigt sich dem Ende zu und Fortuna ist noch längst nicht gerettet. Drei Spiele – gegen Würzburg, Nürnberg und Aue – stehen noch an. Der Tabellen-14. steht schwankend vor dem Abgrund, braucht dringend Erfolge. Am Samstag soll nach über einem halben Jahr endlich wieder ein Sieg in der heimischen Esprit-Arena her. Die Kickers sind zu Gast. Das schlechteste Team der Rückrunde ist natürlich schlagbar.

Fortuna-Kapitän Fink wird deutlich: "Gegen Würzburg geht's um die Wurst. Wir haben ein wichtiges Heimspiel vor der Brust und das sollten wir tunlichst gewinnen." Die Unterfranken haben in der Rückserie gerade einmal sechs Zähler geholt, warten 2017 immer noch auf den ersten Sieg. Fink strahlt also trotz der bitteren Niederlagen gegen St. Pauli (1:3) und Hannover (0:1) Optimismus aus: "Wenn wir so zu Werke gehen wie in den letzten Wochen, mit Einsatz und Leidenschaft, dann können wir das Spiel gewinnen. Dafür müssen wir natürlich gefährlicher werden und mit aller Verbissenheit versuchen, ein Tor zu erzielen."

Fotos: Fortunen üben Flanken und den Torabschluss FOTO: Falk Janning

Der Spielführer ging in Hannover voran, erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten, ihm fehlte allerdings das Glück im Abschluss. Positiv: Gegen Würzburg dürfte Angreifer Rouwen Hennings sein Comeback feiern, der zuletzt wegen eines Magengeschwürs zweimal gefehlt hatte. Auch die Sperren von Sechser Adam Bodzek und Innenverteidiger André Hoffmann sind abgelaufen.

Von Selbstmitgleid ist bei Fink nichts zu spüren: "Wir stellen uns nicht hin und bejammern die Situation. Die Mannschaft ist in einer guten Verfassung. Wir setzen alles daran, dass sich etwas ändert." Das Krisenmangament des Klubs überzeugt den 34-Jährigen: "Wir versuchen, möglichst viele Leute anzusprechen, also möglichst viel Energie ins Stadion zu bekommen – das würde natürlich helfen."

Hennings trainiert für Würzburg

Der abstiegsbedrohte Zweitligist bietet allen Dauerkarteninhabern für die beiden ausstehenden Heimspiele gegen die Würzburger Kickers und Erzgebirge Aue (Sonntag, 21. Mai, 15.30 Uhr) Karten für fünf Euro (Stehplatz) und zehn Euro (Sitzplatz) an – gültig für alle Kategorien. Die Düsseldorfer wollen Verwandte, Bekannte, Nachbarn oder Arbeitskollegen der eingefleischten Anhänger für sich gewinnen. Das Motto: "Alles aus Liebe – Alle ins Stadion". Bis zu vier Tickets je Dauerkarteninhaber können pro Spiel zum Sonderpreis gekauft werden.

Eigentlich sei es ganz einfach, meint Fink: "Es stehen elf Mann auf beiden Seiten – und wir wollen die bessere Mannschaft sein." Für die schlechtere Mannschaft wird es im Endspurt nämlich ziemlich eng.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: "Gegen Würzburg geht's um die Wurst"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.