| 07.22 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna gibt nach Pokal-Klatsche die passende Antwort

Fortunen feiern mit den Fans
Fortunen feiern mit den Fans FOTO: Falk Janning
Berlin. Beim Sieg der Fortuna bei Union Berlin zeigen die Düsseldorfer eine gute Reaktion nach dem Pokal-Desaster in Hannover. Es ging um Wiedergutmachung, um die Rückkehr in die Erfolgsspur und nicht zuletzt darum, den Glauben an sich selbst wiederzufinden.  Von Bernd Jolitz

Fortuna Düsseldorf hat alle diese Anforderungen erfüllt. Nur drei Tage nach dem peinlichen 1:6-Pokaldesaster beim Zweitliga-Rivalen Hannover 96 hat die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel eine der längsten aktuellen Erfolgsserien im deutschen Profifußball beendet und damit ihre 1600 mitgereisten Fans in Feierstimmung versetzt. Die Rheinländer gewannen beim Tabellenzweiten Union Berlin, der zuvor mehr als ein Jahr lang nicht im eigenen Stadion verloren hatte, nicht unverdient mit 1:0.

"Die Mannschaft hat gezeigt, dass ihr kein wie auch immer gearteter Absturz droht", sagte Funkel, "sondern, dass sie in sich gefestigt ist. Sie hat gegen einen starken Gegner alles rausgehauen." Vor allem präsentierte sie sich wieder ausgesprochen defensivstark, gab dem gefürchteten Tempospiel der Köpenicker keinen Raum. Angeführt von den überragenden zentralen Mittelfeldspielern Kaan Ayhan und Adam Bodzek spannen die Düsseldorfer ein Abfangnetz vor dem eigenen Strafraum, in dem sich Union immer wieder verfing.

Eigene Chancen spielte Fortuna zwar nur wenige heraus, nutzte aber in der 56. Minute eine davon zum entscheidenden Treffer. Nach starker Vorarbeit von Lukas Schmitz zog Rouwen Hennings ab, und seinen Schuss konnte Union-Keeper Jakob Busk nur noch vor die Füße des einschussbereiten Ihlas Bebou klatschen.

In der stürmischen Schlussoffensive der Gastgeber wurde es zwar noch einmal eng, vor allem, als Ayhan vier Minuten vor dem Ende wegen seines zweiten taktischen Fouls Gelb-Rot sah. Gar so glücklich, wie Funkels Gegenüber Jens Keller Fortunas Sieg darstellen wollte, war er dennoch nicht. "Es war schon anstrengend in der zweiten Hälfte, weil wir viel verteidigen mussten", gab der bärenstarke Innenverteidiger Robin Bormuth zu. "Aber wir haben das auch sehr gut erledigt. Auf unsere Mannschaftsleistung kann man schon ein bisschen stolz sein, denn wir haben nur wenige wirkliche Chancen zugelassen."

Mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum Erfolg

Stimmt - und wenn, dann bekamen Bormuth, sein Nebenmann Kevin Akpoguma oder Torhüter Michael Rensing immer irgendwie ein Körperteil dazwischen. "Robin und Kevin haben alles hinten rausgeschlagen, was kritisch hätte werden können", erklärte Torschütze Bebou grinsend, "aber das machen die beiden ja immer." Die Statistik bestätigt den 22-Jährigen. Viermal spielte Bormuth in dieser Saison von Beginn an, und Fortuna kassierte in diesen Partien keinen Gegentreffer aus dem Feld, lediglich einen Elfmeter des Münchners Michael Liendl.

Noch wichtiger als starke individuelle Vorstellungen war an der Alten Försterei freilich die mannschaftliche Geschlossenheit der Düsseldorfer, die nun drei Ligaspiele in Folge gewonnen haben (erstmals seit September 2014) und über Nacht gar auf den dritten Platz kletterten. "Wir haben heute alle ein gutes Spiel gemacht, läuferisch, taktisch und kämpferisch vielleicht das bisher beste der Saison", kommentierte Ayhan. Bodzek ergänzte: "Zum Glück waren wir wieder so aggressiv, wie wir uns das vorgestellt hatten. Selbst in den jüngsten Ligaspielen sind wir das nicht in dieser Form gewesen, obwohl wir sie teilweise deutlich gewonnen haben."

Wie aber konnte dieser Mannschaft dann dieser derbe Ausrutscher im Pokal passieren, diese sechs Gegentreffer in der chaotischen Partie von Hannover? "So etwas gibt es immer mal, ich habe das in meiner Karriere selbst oft erlebt", berichtete Funkel. "Das tut weh, aber man muss es einen Tag später abgehakt haben. Dann muss man mehr Leidenschaft zeigen, mehr laufen und eine tolle Mannschaftsleistung zeigen. Das haben wir getan." Kein Widerspruch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf gibt nach Pokal-Klatsche die passende Antwort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.