| 14.07 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bebou und Bellinghausen drängen sich auf

Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou und Axel Bellinghausen überzeugen
Ihlas Bebou (l.) und Axel Bellinghausen (r.) überzeugten gegen 1860 München. FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Bei Fortuna Düsseldorf gab es am Sonntag im Spiel gegen 1860 München einige Gewinner. Dabei stachen neben dem doppelten Torschützen Didier Ya Konan vor allen Dingen Ihlas Bebou und Axel Bellinghausen heraus. Für Letzteren gab es sogar Sprechchöre von den Fans. Selbst die Verletzung dürfte ihn nicht zurückwerfen. Von Christoffer Kleindienst

Es ist gar nicht so lange her, da stand Bebou ganz offenbar vor dem Absprung. So richtig glauben konnte es keiner, zumal RB Leipzig angeklopft haben sollte – Bebous Berater Stefan Brasas ließ aber eben jene Neuigkeit verlauten. Im Grunde genommen ist es aber gar nicht so wichtig, ob der ambitionierte Zweitligist nun wirklich an dem Düsseldorfer Talent interessiert war. Es zeigte allemal, dass Bebou mit seiner Position in der Mannschaft von Cheftrainer Frank Kramer unzufrieden war. 

Zumindest ein wenig Verständnis kann man diesbezüglich aufbringen. Der flinke Angreifer spielte eine sehr gute Vorbereitung, gegen Union Berlin wurde er am ersten Spieltag eingewechselt und leistet prompt die Vorarbeit zum wichtigen 1:1. Eine weitere Chance bekam Bebou in der Folge aber nicht. 

Ya Konan stimmt mit Rensings Hilfe die "Humba" an FOTO: dpa, mjh fdt

"Dieses Vertrauen in die Spieler ist absolut da. Sei es nun Ihlas (Bebou, Anm. d. Red.) oder Lukas (Schmitz, Anm. d. Red.) oder wer sonst noch. Das heißt nicht, dass es in der Mannschaft brodelt. Es ist eine natürliche Reibung", erklärte Kramer noch vor der Partie gegen 1860. Beim Heimspiel bekam Bebou dann seinen ersten Pflichtspiel-Startelfeinsatz unter dem neuen Chefcoach – und überzeugte auf Anhieb. 

Mit seinem Tor zum 1:0 in der 9. Minute brachte er sein Team auf die Siegerstraße. Wirkte die Fortuna zuvor noch unentschlossen und ein wenig ängstlich, spielten sie danach zielstrebig und souverän. "Es war für uns ein ganz wichtiger Heimsieg und eine ordentliche Leistung von uns allen. Darauf können wir aufbauen. Schon am Freitag haben wir die Möglichkeit, nachzulegen", sagte Bebou nach der Partie, allerdings zeigte er sich auch selbstkritisch: "Natürlich ist so ein Tor wichtig für mein Selbstvertrauen. Ich fand meine Leistung okay, aber natürlich muss ich mich weiter verbessern."

Besitzt der Youngster trotz des wichtigen Treffers noch ein wenig Luft nach oben, zeigte Axel Bellinghausen eine nahezu perfekte Partie. Mit all den Qualitäten, die dem immer kämpferischen Routinier zur Verfügung stehen, bremste er die wuchtigen Gegenstöße der Gäste über seine linke Seite. Zudem bereitete er gleich zwei Treffer mit guten Flanken vor. "Axel Bellinghausen!", skandierten die Fans bereits Ende der ersten Halbzeit frenetisch. 

Okotie bricht auf dem Platz zusammen FOTO: dpa, mjh fdt

Allerdings musste der Fortune seinem körperbetonten Spiel Tribut zollen – er wurde in der Pause ausgewechselt. "Kurz vor der Halbzeit hat er was abbekommen. Derzeit ist vieles grün und blau am Knöchel", so Kramers Stellungnahme. Später stellte sich heraus, dass er sich eine Sprunggelenksprellung zugezogen hatte. "Er konnte danach nicht mehr 100 Prozent geben. Und so klappt es dann nicht. Du hast zu viele Eins-gegen-Eins-Situationen auf dieser Position", sagte der Coach. 

Zu Beginn der Saison war Bellinghausen noch kein fester Bestandteil Kramers Startelf. Am Freitag – sofern der 32-Jährige für das Spiel gegen den VfL Bochum fit werden sollte – wäre er definitv als Linksverteidiger gesetzt. Auch Bebou kann sich Hoffnungen machen, trotz nahmhafter Konkurrenz auf dem Flügel. In Mathis Bolly hat Kramer einen Außenstürmer, der in der jungen Saison schon zwei Treffer erzielt hat. Er fehlte gegen 1860 verletzungsbedingt, gegen Bochum dürfte er aber wohl wieder fit sein. Und so hat Fortunas Chefcoach auf dieser Position fast schon ein Luxusproblem.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou und Axel Bellinghausen überzeugen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.