| 08.58 Uhr

Marktwerte der Fortuna-Profis
Nur Bebou, Iyoha und Avevor sind Gewinner

Das sind die Marktwerte der Fortuna-Profis
Das sind die Marktwerte der Fortuna-Profis FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Die schwache Hinserie von Fortuna Düsseldorf in der Zweitliga-Saison 2015/16 hat auch bei den Marktwerten der Profis Spuren hinterlassen. 

Die größten Verlierer sind die Angreifer: Die Martkwerte von Didier Ya Konan und Joel Pohjanpalo fielen um mehr als 100.000 Euro. Auch der Marktwert von Mike van Duinen, der oftmals gar nicht im Kader war, ist deutlich zurückgegangen. Ähnlich erging es Sercan Sararer und Mathis Bolly: Letzteren plagten mal wieder diverse Muskelprobleme, so dass er im Laufe der bisherigen Spielzeit immer weniger Einsatzminuten bekam. 

Profis, bei denen der Marktwert gestiegen ist, gibt es nur wenige. Ihlas Bebou gehört zu der kleinen Gruppe dazu. Der Flügelspieler zeigte trotz der anhaltenden sportlichen Krise regelmäßig souveräne Leistungen. Christopher Avevor profitierte hingegen von seinem Comeback nach seiner schweren Knieverletzungen, Youngster Emmanuel Iyoha ist derweil mittlerweile voll in die Mannschaft integriert, er stand erstmals in der Startelf der Fortuna – was sich an seinem verhältnismäßig niedrigen Marktwert sofort bemerkbar macht.

Unangefochtener Spitzenreiter im Team ist weiterhin Kerem Demirbay: Der Spielmacher muss zwar derzeit eine Sperre absitzen. Er zeigte aber vor allen Dingen unter Interimstrainer Peter Hermann überzeugende Leistungen. 

Hier können Sie alle Marktwerte der Fortuna in unserer Bilderstrecke sehen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou und Christopher Avevor sind Gewinner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.