Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 10.07 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bebou will seinen Vertrag nicht verlängern

Das ist Ihlas Bebou
Das ist Ihlas Bebou FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Ihlas Bebou sieht seine Zukunft nicht bei Fortuna Düsseldorf. Der Angreifer hat das Angebot des Zweitligisten auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Das bestätigte Vorstandschef Robert Schäfer.

"Ihlas hat ausrichten lassen, dass es sein letztes Wort ist und er nicht verlängern wird. Wir sind aber weiter gewillt, ihn länger an uns zu binden. Wir glauben, dass es für seine Entwicklung das Beste ist, wenn er noch ein paar Jahre bei Fortuna bleibt", wird Schäfer in der "Bild" zitiert.

Wie die Zeitung berichtet, bot Fortuna dem Offensivspieler, der mit fünf Treffern und zehn Vorlagen Fortunas erfolgreichster Angreifer war, einen neuen Vertrag mit Gehaltserhöhung auf rund 400.000 Euro. Das neue Arbeistpapier sollte zudem eine Ausstiegsklausel im hohen einstelligen Millionenbereich beinhalten.

Jetzt hat Fortuna zwei Optionen im Fall Bebou: Entweder verkauft sie den Flügelspieler im Sommer oder der Zweitligist pocht auf Einhaltung des Vertrags bis Sommer 2018 – und lässt den 23 Jahren Nationalspieler Togos in einem Jahr ablösefrei ziehen. Für Schäfer ist die zweite Variante alternativlos: "Es gibt keine Summer bei der wir sagen, dass wir auf Ihlas verzichten können."

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Ihlas Bebou will seinen Vertrag nicht verlängern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.