Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 00.00 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna II verteidigt Platz eins

Das ist Taskin Aksoy
Das ist Taskin Aksoy FOTO: rpo, Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf II hat die Tabellenspitze in der Regionalliga West verteidigt. Jungprofi Marlon Ritter traf in Wattenscheid in der Schlussphase zum 1:0-Sieg. Von Maximilian Lonn

So eine Situation kannten sie bei Fortunas Zweitvertretung bislang auch noch nicht. Da geht in der Regionalliga West ein Spieltag zu Ende, und die Mannschaft von Trainer Taskin Aksoy hat die Möglichkeit, die Tabellenspitze zu verteidigen. Möglich machte es die Konkurrenz um die Meisterschaftsfavoriten Viktoria Köln und KFC Uerdingen, die ihre Partien zuvor verloren hatten. Dank der besseren Tordifferenz hätte den Flingernern gegen die SG Wattenscheid 09 sogar ein Unentschieden gereicht, um auf Platz eins zu bleiben.

Bis zur 86. Minute sah es dann auch eher nach einer Punkteteilung aus, ehe Marlon Ritter einen genialen Moment hatte. Die Profileihgabe erlief einen langen Kopfball von Dario Bezerra Ehret und lupfte den Ball gefühlvoll über den herauseilenden Edin Sancaktar zur Entscheidung. Ein später, aber sehr sehenswerter Treffer des 22-Jährigen, der sich bereits in der vergangenen Woche gegen Wegberg-Beeck (6:1) in die Torschützenliste eintragen durfte, damals sogar doppelt.

Ein weiterer Unterschied zum Wegberg-Spiel: Die "Zwote" brachte diesmal ihre fraglos große Qualität im Spiel nach vorne lediglich in der ersten Hälfte auf den Platz. Ritter (19), Kianz Froese (20.) sowie Emmanuel Iyoha (32.) hatten dabei die besten Chancen zum 1:0, ließen im Abschluss allerdings die nötige Konsequenz vermissen. Ein Umstand, der sich nach der Pause auch auf die Defensive übertrug. "In der zweiten Halbzeit sind wir eingeknickt", gab Tom Zündorf zu. "Wir sind da im Vergleich zur ersten Hälfte einfach nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen, und dann wird es gegen eine gute und aggressive Mannschaft wie Wattenscheid schwer."

Bei der Ursachenforschung kam sein Trainer auf das Alter seiner Schützlinge zu sprechen. "In der Schlussphase", so der Fußballlehrer, "haben wir sogar Glück, dass wir nicht noch den Ausgleich fangen. Da merkt man, dass die Jungs noch sehr jung und unerfahren sind. Sie haben sich von der Hektik anstecken lassen."

Dennoch überwog bei den Rot-Weißen letztlich doch die Zufriedenheit über den gelungenen Saisonstart mit der Optimalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen. Letztmals ist die U23 vor drei Jahren so gut gestartet, als gegen den 1. FC Köln II (3:1) und die SF Lotte (2:1) ebenfalls zwei Startsiege gelangen. Erst der SC Wiedenbrück (1:1) konnte den Lauf der Aksoy-Elf stoppen. Die Ostwestfalen sind übrigens mit vier Punkten erster Verfolger des neuen und alten Spitzenreiters. Noch so eine Situation, die für die "Zwote" neu ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf II verteidigt Platz eins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.