| 17.03 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Iyoha schießt Fortuna zum Sieg in Oberhausen

Fortuna setzt sich bei Rot-Weiß Oberhausen durch
Fortuna setzt sich bei Rot-Weiß Oberhausen durch FOTO: Falk Janning
Düsseldorf . Eine mäßige Leistung genügte Fortuna Düsseldorf, um einen Test bei Rot-Weiß Oberhausen mit 3:1 (1:0) zu gewinnen. Emmanuel Iyoha brachte den Zweitligisten mit seinem Doppelpack in Führung. Kai Nakowitsch verkürzte, doch Maecky Ngomo stellte den Abstand wieder her. Von Thomas Schulze

Ein Klassenunterschied war über weite Strecken der Partie nicht auszumachen. Vor dem Anpfiff plauderte Friedhelm Funkel mit Fred Bockholt über vergangene Zeiten, aber auch über die heutige Situation. Der inzwischen 73 Jahre alte Bockholt, der als Bundesligatorhüter bei Rot-Weiss Essen, Kickers Offenbach und Bayer Leverkusen zwischen den Pfosten stand, ist in Oberhausen noch als Scout tätig. Das waren noch recht angenehme Minuten für Funkel, der zu Spielbeginn erleben musste, dass sich seine Mannschaft enorm schwer tat.

Fortuna tut sich zu Beginn schwer

In der ersten halben Stunde war kaum ein Klassenunterschied zwischen dem Zweit- und dem Viertligisten auszumachen. Wirklich überrascht hat das den Fortuna-Trainer aber nicht, der bereits zuvor angekündigt hatte, dass es für sein Team nicht leicht werden würde. Schließlich hatte er am Vormittag noch eine Trainingseinheit mit der Mannschaft absolviert, und die Viertligisten arbeiten ebenfalls unter professionellen Bedingungen und sind körperlich topfit.

Bei Fortuna stand beim Anpfiff Tim Wiesner im Tor, der in den ersten 20 Minuten gleich zwei Mal die Chance erhielt, sich auszuzeichnen. Beim dritten Mal lenkte er einen Schuss von Kaya (24.) so gerade noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Derartige Szenen vermissten die knapp 400 Fortuna-Fans unter den 940 Zuschauern auf der anderen Seite. Marcel Sobottka sorgte dann mit einem Kopfball nach einer Ecke, der die Latte streifte, für das erste Lebenszeichen der Düsseldorfer.

Friedhelm Funkel wechselt in der Halbzeitpause durch

Die erste gute spielerische Aktion der Gäste war sogleich von Erfolg gekrönt. Nach schönem Zuspiel von Marlon Ritter lief Emmanuel Iyoha in der 34. Minute allein auf Torhüter Wozniak zu und ließ sich die Chance nicht entgehen. In der Pause wechselte Friedhelm Funkel ordentlich durch, Abstimmungsprobleme auf der linken Seite waren die Folge. Der Oberhausener Engelmann hätte den Ausgleich erzielten müssen, als er allein vor Wiesner stand, doch schoss er über das Tor. Im Gegenzug sorgte Iyoha in der 53. Minute mit einem Schuss ins lange Eck für das zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte 2:0.

Die Begegnung wurde im weiteren Spielverlauf nicht besser, allerdings war Fortuna nun überlegen, da die Gastgeber mit fortschreitender Spielzeit etwas abbauten. Zwei weitere Möglichkeiten konnte der eingewechselte Maecky Ngombo nicht nutzen. Auf der anderen Seite kamen die Gastgeber in der 84. Minute zum Anschlusstreffer durch Kai Nakowitsch, doch dann kam Ngombo doch noch zu seinem Tor und traf zum Endstand. So kamen die Rot-Weißen zu einem glanzlosen Arbeitssieg. Am Sonntag ist trainingsfrei, am Montag fährt Fortuna für eine Woche ins Trainingslager nach Wiesensee im Westerwald.

  • Fortuna-Aufstellung

1. Halbzeit: Wiesner – Koch, Akpoguma, Madlung, Lucoqui – Bebou, Sobottka, Bodzek, Ritter – Fink, Iyoha.

2. Halbzeit: Wiesner – Koch (64. Schauerte), Bodzek, Bormuth, Schmitz – Bebou (64. Kiesewetter), Sobottka (64. Gartner), Duman, Bellinghausen – Iyoha (64. Ngombo), Yildirim.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Iyoha schießt Fortuna zum Sieg in Oberhausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.