Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.21 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Schäfer besucht Training – auch Gül jetzt dabei

Fotos: Schäfer besucht Fortunen im Trainingslager
Fotos: Schäfer besucht Fortunen im Trainingslager FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Die Fortuna hat am Mittwoch ihre ersten Übungseinheiten im Trainingslager in Maria Alm absolviert. Am Nachmittag schaute sich der Vorstandsvorsitzene Robert Schäfer das Training an. Von Falk Janning

Mit dabei war auch Gökhan Gül. Der 18 Jahre alte Verteidiger reiste erst am Mittwoch an, nachdem der übrige Fortuna-Tross bereits am Dienstag eingetroffen war. Gül war zuletzt mit der U19-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Georgien unterwegs gewesen, allerdings in der Gruppenphase ausgeschieden. Zu Beginn der Einheit unterhielt er sich ausführlich mit Trainer Friedhelm Funkel, der ihn lediglich ein paar Runden laufen ließ. Dann verschwand der Verteidiger in der Kabine.

Gül muss noch nicht schuften FOTO: Falk Janning

Mit den Fortunen trainierte auch der japanische Testspieler Kazuma Yamaguchi. Der 21-jährige Angreifer, der aktuell in Japan für die Hannan Universität spielt und vom FC Tokio ausgebildet wurde, agierte bei den Spielformen auf der rechten Außenbahn.

Im Training bildeten Funkel und Co-Trainer Peter Hermann drei Gruppen, die im Wechsel an den Spielformen oder an einem Kraftzirkel teilnahmen. Auf dem Spielfeld traten Defensive und Offensive gegeneinander an, es ging um das Spiel aus der Abwehr heraus, um Balleroberung und Konterspiel. Die verteidigende Mannschaft musste mit dem Ball das Mittelfeld erreichen.

"Die Bedingungen sind überragend"

Funkel machte sich Notizen, während Hermann seine Schützlinge antrieb. "Drehen, passen, drehen, passen. Ihr müsst den Gegner ans Laufen bringen", rief er. Nach anderthalb Stunden endete das Training mit Übungen zum Spielaufbau und Torabschluss. Dann ging es auf Fahrrädern die zwei Kilometer zum Hotel zurück.

Schäfer traf am Mittwochnachmittag im Trainingslager ein und besuchte die zweite Übungseinheit des Tages. Dabei stand ein Turnier zwischen vier Mannschaften im Modes Jeder-gegen-Jeden in Hin- und Rückspiel auf dem Plan. Gespielt wurde im Fünf gegen Fünf auf halben Feld. Emmanuel Iyoha trainierte wegen seiner Bänderverletzung nur individuell.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Jetzt ist auch Gökhan Gül dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.