Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 09.20 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Jetzt muss Fortuna auch noch um Rensing bangen

Fortuna Düsseldorf: Jetzt muss Fortuna auch noch um Michael Rensing bangen
FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Vor dem schweren Auswärtsspiel in Hannover plagen Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel weiterhin große Personalprobleme. Torhüter Michael Rensing musste am Freitag das Training ausfallen lassen. Von Bernd Jolitz

Der Tag begann mit einer guten Nachricht: Kevin Akpoguma, der sich im Zweitligaspiel der Düsseldorfer Fortuna gegen den FC St. Pauli den ersten Halswirbel gebrochen hatte, wurde nur eine knappe Woche nach dem schockierenden Unfall aus dem Krankenhaus entlassen. "Kevin muss natürlich noch eine ganze Weile ruhig liegen, aber das ist zu Hause schon eine andere Atmosphäre als im Krankenhaus", berichtet Fortunas Trainer Friedhelm Funkel. Alles spricht dafür, dass Akpoguma wieder vollständig gesund wird.

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung haben sich Funkels Sorgen vor dem schweren Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten Hannover 96 (Sonntag, 13.30 Uhr/Live-Ticker) weiter vergrößert. Torhüter Michael Rensing musste die gestrige Übungseinheit ausfallen lassen. "Michael hat sich tags zuvor im Training das Handgelenk verstaucht", erklärt der Coach. "Unser Mannschaftsarzt Ulf Blecker hat sofort eine Kernspintomographie angesetzt, und die hat gezeigt, dass nichts gebrochen ist."

Dennoch hat Rensing Schmerzen, und sein Einsatz in Hannover ist keineswegs sicher. Sollte der Keeper ausfallen, müsste Lars Unnerstall für ihn einspringen, und "Rense" wäre nach den gesperrten Kaan Ayhan, Adam Bodzek und André Hoffmann sowie Rouwen Hennings (Magengeschwür) und Akpoguma der sechste fehlende Stammspieler. Da trifft es sich gut, dass sich Routinier Axel Bellinghausen nach einer Darmentzündung schneller als erwartet wieder fit meldete.

Doch selbst in Bestbesetzung wäre Fortuna der krasse Außenseiter. Sie ist mit nur zwei Punkten Vorsprung auf Platz 16 stark abstiegsgefährdet, Hannover stellt das beste Heimteam der Liga. "Aber wir haben in der Fremde viele Punkte geholt", betont Funkel. "Wir haben mehrfach gewonnen, wenn keiner damit gerechnet hat." Zum Beispiel bei Union Berlin, das bis dahin ein ganzes Jahr nicht mehr an der Alten Försterei verloren hatte.

Dieses Selbstbewusstsein und die gute Form der vergangenen Spiele, die sich freilich nicht in den Ergebnissen widerspiegelte, werde sein Team mitnehmen, kündigte Funkel an. "Die Mannschaft ist mental gerüstet für den Endspurt", versichert er. Die stolze Zahl von 2000 mitreisenden Fans soll dieses Rüstzeug noch verstärken.

Aufstellung: Rensing (Unnerstall) - Schauerte, Bormuth, Madlung, Schmitz - Sobottka - Bebou, Gartner, Fink, Bellinghausen - Yildirim.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Jetzt muss Fortuna auch noch um Michael Rensing bangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.