Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 19.04 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Akpoguma konnte Beine nicht bewegen

Akpoguma wird verletzt vom Platz getragen
Akpoguma wird verletzt vom Platz getragen FOTO: dpa, rwe gfh
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Abwehrspieler Kevin Akpoguma hat bei der Niederlage gegen den FC St. Pauli am vergangenen Freitag viel Glück gehabt. Die Leihgabe der TSG Hoffenheim konnte nach dem Zusammenprall mit Paulis Bernd Nehrig kurzzeitig die Beine nicht mehr bewegen.

Das erklärte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel am Dienstag nach dem Training. "Die Mannschaft hat unmittelbar wahrgenommen, dass Kevin sich schwer verletzt hat. Das geht auch nicht spurlos an einem vorbei, deshalb habe ich den Spielern auch zwei Tage freigegeben", sagte Funkel.

Mittlerweile gehe es Akpoguma allerdings den Umständen entsprechend gut. Funkel rechnet damit, dass sich der Innenverteidiger sogar eines der beiden restlichen Spiele der Düsseldorfer in der Esprit-Arena live angucken kann. Gemeinsam mit Fortunas Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer besuchte Funkel Akpoguma nach der Einheit im Krankenhaus. In den kommenden Spielen würde die Mannschaft mit einer "Jetzt erst recht"-Mentalität auflaufen. "Sie spielt natürlich auch für Kevin", kündigt Funkel an.

Akpoguma war beim 1:3 gegen den FC St. Pauli bereits nach fünf Minuten mit Gegenspieler Nehrig zusammengeprallt. Beide Spieler mussten sofort ins Krankenhaus. Akpoguma brach sich den ersten Halswirbel, sein Hamburger Gegenspieler zog sich eine Einblutung im Kreuzbein-Darmbein-Gelenk zu.

"Ich habe relativ schnell gemerkt, dass es etwas Schwerwiegenderes sein muss. Am Gesichtsausdruck hat man gemerkt, dass es etwas Schlimmeres ist. Das war kein schöner Anblick, weil er wirklich Schmerzen hatte und man seine Angst erkennen konnte", sagte Abwehrkollege André Hoffmann am Dienstag.

Der schwer verletzte Akpoguma ist noch bis zum Sommer von der TSG 1899 Hoffenheim an die Flingerner ausgeliehen. Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen äußerte sich bei "Sky" zu der schlimmen Verletzung: "Es rückt vieles in den Hintergrund, wenn einem Spieler, der ab 1. Juli wieder zum Kader gehört, so etwas widerfährt."

(seeg/jado)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Kevin Akpoguma konnte Beine nicht bewegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.