| 10.07 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bollys Muskel nicht verletzt

Das ist Mathis Bolly
Das ist Mathis Bolly FOTO: dpa, pst lre
Maria Alm. Fortuna gibt Entwarnung in Sachen Mathis Bolly. Nachdem Mannschaftsarzt Ulf Blecker die Bilder vom MRT ausgewertet hat, ist klar: Der Ivorer ist nicht ernsthaft verletzt. "Es liegt keine strukturelle Verletzung im Muskel vor", erklärt Blecker. Von Thomas Schulze

"Es ist lediglich eine Verhärtung der Muskulatur." Entsprechend wird nun das Training für ihn individuell gesteuert. Am Vormittag drehte er seine Runden, während die Mannschaft – es fehlte niemand – mit dem Ball arbeitete.

Für Trainer Frank Kramer ist die Diagnose keine Überraschung. "Ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmes ist", hatte er prognostiziert. "Aber wir wollten auf Nummer sicher gehen und wissen, was in seiner Muskulatur passiert. Wir werden sein Training ganz darauf abstellen. Ich bin davon überzeugt, dass die Phasen, in denen wir ihn aus dem Mannschaftstraining nehmen müssen, immer kürzer werden Und er immer stabiler wird."

Der 24 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler kam in der vergangenen Saison nur zu elf Kurzeinsätzen, stand nur 227 Minuten auf dem Feld. "Mathis bringt viel mit und kann den Unterschied ausmachen, aber dazu muss er fit sein", sagt Frank Kramer. "Also müssen wir das Training für ihn so steuern, dass er immer stabiler wird."

Heute Nachmittag bestreitet Fortuna ihr erstes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Österreich. Um 17 Uhr treffen die Düsseldorfer in Uttendorf auf den tschechischen Erstligist 1. FK Pribram, einst Dukla Prag. Wir berichten von dem Spiel im Live-Ticker.

****

Möchten Sie keine Fortuna-News verpassen? Dann folgen Sie unserer Fortuna-News-Seite auf Facebook!

 
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Mathis Bollys Muskel nicht verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.