| 11.11 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Twitter-Missmut nach Fortuna-Pleite

Twitter-Nachlese : "Schmerz lass nach"
Twitter-Nachlese : "Schmerz lass nach"
Düsseldorf . Fortuna Düsseldorf lässt sich im Kellerduell beim MSV Duisburg den Schneid abkaufen und verliert mit 1:2. Die Fans sind bedient. Im Netz lassen sie ihrem Frust freien Lauf. Wir haben uns umgeschaut, was die User schreiben.

Für die Düsseldorfer Anhänger war es ein bitterer Abend in der Nachbarstadt. Die Fortuna startete nervös in das "Straßenbahn-Derby", wirkte behäbig, kam nicht ins Spiel. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit – etwa eine halbe Stunde – bis die Gäste halbwegs die Zweikämpfe annahmen. In der zweiten Halbzeit gab es dann früh den Knockout. "Schmerz lass nach", hieß es bei Twitter. In dem sozialen Netzwerk machte sich bei einigen Fans Resignation breit. 

Manch ein Anhänger flüchtete sich in Galgenhumor: "Wäre Fortuna eine Ehefrau, dann müssten wir dringen mal reden", liest man. Andere denken darüber nach, ihren Klub zu unterstützen, indem sie Voodoo-Puppen für die restlichen zwei Saison-Spiele basteln. 

Die Twitter Reaktionen der Fortuna-Fans sehen Sie hier.

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Missmut bei Twitter nach der Niederlage gegen MSV Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.