Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 18.06 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Mit Ayhan und Bellinghausen ist zu rechnen

Fortunen verabschieden sich in die Ferien
Fortunen verabschieden sich in die Ferien FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat am Montag sieben Spieler verabschiedet. Es sieht so aus, als würden Kaan Ayhan und Axel Bellinghausen über den Sommer hinaus im rot-weißen Trikot auflaufen. Von Jan Dobrick

Am Montag wurden Christian Gartner, Justin vom Steeg, Arianit Ferati, Alexander Madlung, Lars Unnerstall, Kevin Akpoguma und Rouwen Hennings im Arena-Sportpark verabschiedet. Bei Hennings, vom FC Burnley ausgeliehen, ist das letzte Wort allerdings noch nicht gesprochen.

Es stellt sich auch die Frage, ob Fortuna-Routinier Axel Bellinghausen noch ein Jahr dranhängen wird? Die Antwort: Momentan sieht es stark danach aus. "Der Körper macht noch mit, ich fühle mich gut", sagte Bellinghausen am Montagmorgen. In dieser Saison stand der 34 Jahre alte Linksaußen 26 Mal für die Düsseldorfer auf dem Platz, beim 1:0 gegen Erzgebirge Aue fehlte er wegen einer Oberschenkelverletzung.

Ayhan, der noch einen Vertrag bis Sommer 2018 hat, kämpfte beim knappen Erfolg 90 Minuten erfolgreich gegen den Abstieg. Der türkische Nationalspieler hat in Düsseldorf durch starke Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Auch er geht anscheinend von einem Verbleib bei den Rot-Weißen aus: "Ich werde das machen, bei dem ich denke, dass es meiner Entwicklung guttun wird", sagte der 22-Jährige. Am 26. Juni ist in Düsseldorf Trainingsbeginn. 

Die Fortunen verabschiedeten sich am Montagmorgen mit einem Frühstück in die Sommerpause. Vereinsboss Robert Schäfer überreichte jenen Spielern, die den Verein verlassen, ein Foto. Die übrigen Profis bekamen Trainingspläne mit nach Hause.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Mit Kaan Ayhan und Axel Bellinghausen ist zu rechnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.