| 14.06 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fink fällt aus, Sobottka ist fraglich

Fortuna - Bochum: Bilder
Fortuna - Bochum: Bilder FOTO: dpa, rwe hak
Düsseldorf. Während die Spieler von Fortuna Düsseldorf mit ihren Fans das 3:0 gegen Bochum feierten, humpelte einer in die Kabine: Oliver Fink. Der Kapitän wird gegen Braunschweig fehlen, Marcel Sobottka möglicherweise auch. Von Jan Dobrick

Eigentlich lief gegen den VfL alles wie am Schnürchen: Kaan Ayhan zeigte ein starkes Debüt im Fortuna-Trikot, Rouwen Hennings erzielte sein erstes Tor für die Rheinländer und andere wie Ihlas Bebou oder Lukas Schmitz spielten ebenfalls so stark auf, dass besonders aufgeregte Fans auf Twitter schon einen Ausverkauf in der nächsten Transferperiode befürchteten.

 

Auch für Marcel Sobottka begann der Abend gut: Der 22-Jährige, den Trainer Friedhelm Funkel im Mittelfeld neben Ayhan aufbot, erzielte nach drei Minuten sein drittes Saison-Tor – und stellte fest: "In der ersten Halbzeit haben wir unser bestes Saisonspiel gemacht, haben Torchancen herausgespielt und diese auch genutzt." Sobottka hätte sogar einen Doppelpack schnüren können, verzog nach einem Hacken-Zuspiel von Ayhan aber aus elf Metern (53.).

"Marcel kann die Schulter nicht bewegen"

Das tat am Ende nichts zur Sache. Ärgerlicher war die Bänderdehnung am linken Schultereckgelenk, die sich Sobottka zuzog: Kurz vor Schluss fiel der Mittelfeldmotor auf die Schulter und musste durch Robin Bormuth ersetzt werden. "Bei Marcel sieht es nicht gut aus. Er kann die Schulter nicht bewegen", sagte Funkel. Für Kapitän Fink war indes schon nach 40 Minuten Schluss – wegen Schmerzen an der Achillessehne. Während die anderen Spieler noch mit den Fans feierten, humpelte der Routinier in die Kabine. Es sei eine Reizung der Sehne, hieß es vom Klub.

"Ich glaube nicht, dass beide in Braunschweig auflaufen können. Das würde uns hart treffen", sagte Funkel. Und auch Fink, Fortunas Dauerbrenner, machte nicht gerade Hoffnung auf einen Einsatz: "Im Moment sieht es mit meiner Verletzung nicht sehr gut aus, sie ist sehr schmerzhaft. Wenn es bis Braunschweig am Freitag klappen soll, dann werden wir wohl ein paar Hexenmeister brauchen." Mittlerweile steht fest: Fortuna muss gegen den Spitzenreiter ohne den 34-Jährigen auskommen.

Funkel hat wenig Alternativen zum Mittelfeld-Duo Fink/Sobottka. Sollten beide ausfallen, muss er die Mannschaft wohl komplett umbauen. So wäre es denkbar, dass die derzeitigen Außenverteidiger Julian Koch oder Lukas Schmitz in die Mittelfeldzentrale rücken.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink fällt aus, Marcel Sobottka ist fraglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.