| 18.49 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fink ist nach der Länderspielpause wieder dabei

Das ist Oliver Fink
Das ist Oliver Fink FOTO: dpa, Daniel Karmann
Düsseldorf. Für Kapitän Oliver Fink gab es am Mittwoch gute Nachrichten: Die Achillessehne des 34-Jährigen ist lediglich gereizt und nicht strukturell beschädigt. Das ergab eine Kernspin-Untersuchung.

"Wenn alles normal läuft, kann ich nach der Länderspielpause wieder spielen", sagte der Routinier hoffnungsvoll. Am Samstag im Heimspiel gegen den Karlsruher SC (13 Uhr/Live-Ticker) wird er aber in jedem Fall fehlen. "Die Gefahr, dass die Beschwerden chronisch werden, wäre ansonsten zu groß", erklärte der Kapitän. Beim Mittwochstraining war Fink nicht zu sehen. Er arbeitete im Kraftraum. Die Achillesferse muss geschont und zwischendurch immer wieder behandelt werden.

Fink, der beim 1:2 in Braunschweig erstmals in dieser Saison zum Zuschauen verdammt war, hatte sich im Heimspiel gegen den VfL Bochum (3:0) verletzt. Bereits nach 41 Minuten musste Fortunas Mr. Zuverlässig humpelnd den Platz verlassen. Die Verletzung sei sehr schmerzhaft, betonte Fortunas Leitfigur nach der Begegnung.

Julian Schauerte trainiert wieder mit Ball

Während Fink pausiert, ist Julian Schauerte zurück bei der Mannschaft. Am Mittwoch hatte der Rechtsverteidiger, der zuletzt mit einem Muskelfaserriss in der linken Wade fehlte, wieder einen Ball am Fuß. Auch bei dem 28-Jährigen rückt das Comeback also näher. Momentan wird Schauerte von Julian Koch vertreten.

(jol/jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink ist nach der Länderspielpause wieder dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.