Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 16.36 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna plant ohne Pinto

Porträt: Sergio da Silva Pinto: Der Erfahrene bei Fortuna Düsseldorf
Porträt: Sergio da Silva Pinto: Der Erfahrene bei Fortuna Düsseldorf FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Sergio Pinto wird beim Trainingsauftakt von Fortuna Düsseldorf fehlen. Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler laboriert an einer komplizierten Kieferverletzung. Wann er wieder Fußball spielen kann, ist ungewiss. Von Thomas Schulze

"Vorläufig auf keinen Fall", sagt Trainer Frank Kramer, der die Mannschaft am Freitag erstmals um sich schart. "Aber vielleicht steht er im Oktober wieder auf dem Platz."

Sergio Pinto hatte Ende Oktober im Spiel gegen den FC Ingolstadt einen Kieferbruch erlitten. Im Dezember hatte er wieder spielen können. Doch nachdem er im Abschlusstraining vor dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Schuss vor den Kiefer bekam, ist er außer Gefecht. Noch heute klagt er über Schmerzen, tut aber alles, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Er hofft, die Verletzung auskurieren und wieder spielen zu können. Noch geben die Mediziner kein grünes Licht, denn sie sehen die Gefahr, dass Pinto erneut einen Ball abbekommt oder der Kiefer bei einem Zweikampf erneut geschädigt wird.

Fortunas Trainer Frank Kramer muss daher zweigleisig planen, denn er kann nicht tatenlos abwarten. "Wir müssen sehen, was die Mannschaft braucht – einen erfahreneren oder einen talentierten Spieler, und wir müssen sehen, wer zu haben ist", sagt Kramer.

Am Freitag absolviert die Mannschaft zunächst einen Laktattest, am Sonntag findet um 16 Uhr auf der Kleinen Kampfbahn im Schatten der Esprit-Arena das erste Mannschaftstraining statt, zu dem Fans der Flingerner herzlich eingeladen sind. "Dann wird das erste Mal mit dem Ball gearbeitet, da freut sich jeder drauf", sagt Kramer.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf plant ohne Sergio Pinto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.