| 13.29 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna präsentiert Liendl in der eigenen Aufstellung

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf ist vor dem Spiel gegen den 1860 München ein peinlicher Fehler unterlaufen. Michael Liendl wurde bei der Mannschaftsaufstellung der Gastgeber auf der Videoleinwand gezeigt.  Von Christoffer Kleindienst

Wie üblich wurde die Aufstellung der Fortunen kurz vor Anpfiff bekanntgegeben. Dabei ruft Stadionsprecher Andre Scheidt alle Düsseldorfer Spieler – nach Rückennummern sortiert – auf. 

Bei der Nummer 10 tauchte dann plötzlich LIendl auf der Leinwand auf. Offenbar hatten die Verantwortlichen vergessen, den Österreicher aus dem Programm zu streichen. Mittlerweile trägt Kerem Demirbay das Trikot mit dieser Nummer.

Scheidt versuchte den Fauxpas möglichst schnell zu übergehen. Allerdings hatte es der Großteil der Fans schon gemerkt, ein Pfeiffkonzert ertönte. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf präsentiert Michael Liendl in der eigenen Aufstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.