Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 16.10 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bormuth ist der "Spieler des Spiels"

Das ist Robin Bormuth
Das ist Robin Bormuth FOTO: Horstmüller
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf war beim 1:0-Sieg in Berlin lange Zeit damit beschäftigt, das eigene Tor zu verteidigen. Robin Bormuth gelang das glänzend. Darum wählten unsere Leser den Youngster zum "Spieler des Spiels".

Bormuth war nach den aufreibenden 90 Minuten in der "Alten Försterei" ganz schön aus der Puste. "Es war anstrengend in der zweiten Halbzeit, es gab viel zu verteidigen – aber es hat ja Gott sei Dank geklappt", sagte das 21 Jahre alte Nachwuchstalent, das in dieser Saison bereits sein sechstes Spiel – fünf Siege, ein Unenschieden – für den Zweitligisten machte. 

 

Bormuth ersetzte auch in der Hauptstadt den gesperrten Abwehrchef Alexander Madlung. Er machte das wieder so abgeklärt und ruhig, dass unter den Fans Stimmen laut werden, den eleganten Zweikämpfer mit dem starken Passspiel doch regelmäßig spielen zu lassen. In unserer Einzelkritik verdiente sich der gebürtige Hesse eine glatte 2.

"Wir wussten, dass wir kämpfen müssen und das haben wir super angenommen", sagte Bormuth. Der Innenverteidiger bekam bei dem "Spieler des Spiels"-Voting 69,6 Prozent der Stimmen. Torschütze Ihlas Bebou (15,3 Prozent) und Sechser Kaan Ayhan (15,1 Prozent) mussten sich geschlagen geben.

Sogar auf der Jahreshauptversammlung am Sonntag wurde Bormuth gelobt: "Uns freut, dass wir sechs Jugendspieler an die erste Mannschaft heranführen konnten. Vor allem Bormuth, der gestern alles rausgehauen hat", sagte Vorstands-Chef Robert Schäfer.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Robin Bormuth ist der "Spieler des Spiels"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.