| 18.12 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Van Duinens Rückkehr ist ungewiss

Das ist Mike van Duinen
Das ist Mike van Duinen FOTO: Christof Wolff
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat kurz vor Transferschluss ordentlich am Personalkarussell gedreht. Der bisher glücklose Mike van Duinen wurde ausgeliehen. Ob er überhaupt nochmal zurückkehrt, ist fraglich. Von Christoffer Kleindienst

Da wurde man hellhörig. Vierjahresvertrag, 500.000 Euro Ablöse – das waren die wichtigsten Eckdaten für den Transfer eines niederländischen Stürmers, der in Deutschland weitestgehend unbekannt war. Van Duinen kam mit großen Vorschlusslorbeeren zur Fortuna. Solch einen Vertrag bekommt doch kein Spieler, der nur Mitläufer in einer potenziellen Aufstiegsmannschaft sein wird? Die Antwort auf diese Frage rund sechs Monate später ist niederschmetternd: Der Niederländer war noch nicht einmal das. 

14 Mal kam van Duinen für die Fortuna zum Einsatz, lediglich ein Treffer glang dem Stürmer dabei. Allerdings ließen die verschiedenen Trainer den schlaksigen 24-Jährigen auch nur drei Mal über die komplette Spielzeit ran, ansonsten wurde er als Joker eingesetzt. Sein Engagement stimmte zwar immer, die Leistung aber nicht – es reichte (noch) nicht für die 2. Bundesliga.  

Djurdjic absolviert erstes Training bei der Fortuna FOTO: Falk Janning

"Im ersten halben Jahr kam Mike van Duinen bei uns nicht auf die gewünschten Einsatzzeiten. Dennoch hat er sich in jeder Trainingseinheit und in jedem Spiel voll reingehängt", analysierte Sportdirektor Rachid Azzouzi die Situation, als der Verein bekanntgab, dass van Duinen zu Roda JC Kerkrade verliehen wird: "Auch deshalb sind wir seinem Wunsch, für das nächste halbe Jahr in die niederländische erste Liga zurückzukehren, nachgekommen." Es sei "für ihn sehr wichtig, Spielpraxis und damit weitere Erfahrungen zu sammeln. Es soll zu einer Win-Win-Situation für alle drei Parteien werden." 

Ob Kerkrade eine Kaufoption hat, bleibt offen. Ebenso wie die berechtigte Frage, ob van Duinen überhaupt nochmal zurückkehrt. Dem aus der Eredivisie kommenden Angreifer wurde attestiert, noch ein wenig Zeit zu brauchen, um sich an die deutsche Liga geöhnen zu müssen. Nun geht es wieder zurück in die heimische Liga – es ist unwahrscheinlich, dass er danach die nötigen Qualitäten für einen ambitionierten Zweitligisten haben wird.  

Stand jetzt wäre die Ausleihe mit einem späteren Verkauf die eleganteste Lösung, um die Personalie van Duinen bei Fortuna möglichst elegant abzuschließen. Böse formuliert wäre es Schadensbegrenzung.

"Ich hatte auf mehr Spielzeit bei Fortuna Düsseldorf gehofft. Ich bin froh, dass Roda JC auf mich zukam, da ich so viel wie möglich spielen möchte", sagte van Duinen selbst zu der Ausleihe. Bei solchen Ambitionen ist eine erfolgreiche Rückkehr zumindest anzuzweifeln.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Rückkehr von Mike van Duinen ist ungewiss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.