| 15.46 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Kramer: "Terodde ist ein kompletter Stürmer"

Fortuna Düsseldorf: "Simon Terodde ist ein kompletter Stürmer"
Frank Kramer hat Respekt vor Simon Terodde. FOTO: dpa, ht hak
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf trifft am Freitagabend (18.30 Uhr, Live-Ticker) auf den VfL Bochum. Das Team von Trainer Frank Kramer ist Außenseiter, spielt es doch gegen den Spitzenreiter der 2. Bundesliga. Größten Respekt hat der Coach vor Stürmer Simon Terodde, der auf dem Wunschzettel der Fortuna stand. Von Christoffer Kleindienst

11:3 Tore, 16 Punkte und somit auf dem ersten Tabellenplatz. Was sich viele Fortuna-Fans vor der Saison für den eigenen Verein erhofft haben, ist nun bei Bochum eingetreten. Der Konkurrent aus dem Ruhrpott hat einen ganz starken Saisonauftakt hingelegt und gewann die ersten fünf Spiele allesamt. Erst am sechsten Spieltag konnte der SV Sandhausen dem Team einen Punkt abtrotzen – die weiße Weste war zumindest ein wenig befleckt. 

Nun kommt also die Fortuna zu den Bochumern. Möglicherweise wäre das Team von Trainer Kramer so ziemlich mutlos zum Konkurrenten gefahren. Nach dem ersten Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen 1860 München hat sich die Sachlage aber zumindest ein wenig verändert. Der deutliche 3:0-Erfolg der Düsseldorfer macht den Fans Hoffnung. Auch wenn Kramer versucht, die Euphorie zu bremsen: "Natürlich haben wir uns über den Sieg gefreut. Aber von einer Euphorie sind wir weit entfernt. Das ist noch ein weiter Weg, den wir gehen müssen", so der Coach: "Es muss niemand glauben, dass etwas leichter oder von alleine geht. Wir waren auch nicht zu Tode betrübt, als wir paar Spiele verloren hatten. Jetzt sind wir aber auch nicht euphorisiert."

Die derzeitigen Zahlen sprechen für Kramers Aussage und gegen sein Team: "Es wird richtig schwer für uns. Wenn wir da etwas mitnehmen wollen, müssen wir fast alles richtig machen. Wir werden versuchen, uns da reinzubeißen. Der Gegner reitet auf einer Euphoriewelle – wir müssen versuchen, ihn zu fordern. Wenn wir das schaffen, dann können wir da auch etwas mitnehmen. Und das ist auch das Ziel."

Fortunas Geheimtraining vor dem Spiel gegen Bochum FOTO: Falk Janning

Einen Strich durch diese Rechnung könnte ein ehemaliger Fortuna machen. Simon Terodde war 2009 für ein halbes Jahr an die Düsseldorfer ausgeliehen, wechselte dann wieder zurück zum MSV Duisburg. Mittlerweile hat er sich in der 2. Bundesliga etabliert. "Der Simon macht das schon sehr gut. Er ist brandgefährlich, aber er macht auch viel für die Mannschaft. Er ist ein Stürmer, den man über 90 Minuten fast nicht ausschalten kann. Da muss man als Einheit verteidigen. Er kann mit dem Kopf und mit dem Fuß Tore erzielen. Das ist ein kompletter Stürmer", lobt Kramer den Angreifer. 

Allein in der aktuellen Saison hat Terodde in sieben Spielen acht Mal getroffen, ein Tor hat er zudem aufgelegt. Die Fortuna war im Sommer wieder an ihm interessiert, der Transfer kam aber nicht zustande. Bereits in der vergangenen Spielzeit gehört er mit 16 Treffern zu den erfolgreichsten Schützen der 2. Bundesliga. "Er hat sich da hinentwickelt und sich fördern lassen – und das passiert dabei", lobt Kramer die Entwicklung des 27 Jahre alten Angreifers. Am Freitag sollen ihm dann Fortunen die Show stehlen – und ihre eigene Entwicklung vorantreiben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: "Simon Terodde ist ein kompletter Stürmer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.