| 09.48 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Djurdjic ist die einzige Spitze im 4-2-3-1-System

Djurdjic absolviert erstes Training bei der Fortuna
Djurdjic absolviert erstes Training bei der Fortuna FOTO: Falk Janning
Düssseldorf. Sie haben entschieden: Fortuna Düsseldorf soll im kommenden Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (13 Uhr, Live-Ticker) mit Nikola Djurdjic als einzige Spitze auflaufen.  Von Christoffer Kleindienst

"Wer soll gegen Heidenheim in der Startelf stehen?" haben wir gefragt – und Sie haben geantwortet. Die meisten Stimmen bekam bei unserem Voting Michael Rensing. Allerdings ist er aufgrund der starken Leistungen vor der Winterpause in der Startelf gesetzt. Nur knapp dahinter folgt bereits Zugang Djurdjic: Erst Anfang der Woche wurde er vom Bundesligisten FC Augsburg ausgeliehen, zuvor ist er erfolgreich für Champions-League-Teilnehmer Malmö FF auf Torejagd gegangen.

Weitere Stammplätze haben nach der Meinung unserer User Kerem Demirbay, Alexander Madlung, Charis Mavrias und Karim Haggui sicher. Sie alle rangieren recht knapp hinter Spitzenreiter Rensing. Mit ein wenig Abstand folgen dann die Youngster Christopher Avevor und Ihlas Bebou, auch Rechtsverteidiger Julian Schauerte ist gesetzt.

Deutlich abgeschlagen – aber immer noch in der Startelf – sind Lukas Schmitz und Christian Gartner, die dieselbe Punktzahl erreichten. Mit diesem Personal würde die Fortuna auf ein 4-2-3-1-System vertrauen, in dem Avevor und Gartner die Doppelsechs bildeten. Interessanterweise unterscheidet sich die Aufstellung unserer Leser und die von Cheftrainer Marco Kurz nur wenig bis gar nicht: Es wird vermutet, dass Kurz auf eine 4-2-3-1-Formation mit eben jenem Personal oder auf ein 4-4-2-System, bei dem Pohjanpalo und Djurdjic in der Spitze auflaufen und Gartner aus der Startelf fliegt, setzt. 

Wenn es nach unserer Usern ginge, wären Axel Bellinghausen, Joel Pohjanpalo, Sercan Sararer, Julian Koch, Oliver Fink und – da ein weiterer Torwart dabei sein sollte – Lars Unnerstall die Bankdrücker. Letzterer setzte sich knapp gegen den dritten Keeper Tim Wiesner durch. 

Sehen Sie hier das komplette Ranking im Detail:

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf soll mit Nikola Djurdjic als einzige Spitze auflaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.