| 11.38 Uhr

Fortuna Düsseldorf
U19-Keeper Wiesner erhält Profivertrag

Porträt: Dustin Bomheuer: MSV, Fortuna, MSV
Porträt: Dustin Bomheuer: MSV, Fortuna, MSV FOTO: rpo, Falk Janning
Düsseldorf. Tim Wiesner hat bei Fortuna Düsseldorf einen Profivertrag unterschrieben. Der 18-Jährige, der aktuell für die U19 zwischen den Pfosten steht, bleibt damit dem Traditionsverein in den nächsten beiden Spielzeiten bis zum 30. Juni 2017 erhalten.

Sportvorstand Helmut Schulte zeigte sich hoch erfreut. "Tim Wiesner ist ein hochtalentierter Torwart, der in der U19-Bundesliga bereits unter Beweis gestellt hat, dass er großes Potenzial besitzt. Wir sind uns sicher, dass er in den nächsten Jahren vom professionellen Torwarttraining profitieren und dadurch den nächsten Schritt in seiner Entwicklung vollziehen wird. Die Beförderung von Tim Wiesner in den Profikader ist ein weiterer Beleg dafür, dass in unserer strategischen Ausrichtung das Nachwuchsleistungszentrum eine wichtige Rolle spielt", so Schulte.

"Ich habe in den letzten Jahren intensiv darauf hingearbeitet, Profi zu werden. Dass ich diese Gelegenheit nun bei einem Traditionsverein wie Fortuna Düsseldorf erhalte, macht mich sehr glücklich", so Youngster Wiesner: "Damit geht ein Traum für mich in Erfüllung. Ich bin mir sicher, dass ich von den beiden erfahrenen Torhütern Michael Rensing und Lars Unnerstall eine Menge lernen kann. Das sehe ich als große Chance an."

Der Schlussmann hat in der U19-Bundesliga West großen Anteil daran, dass die A-Junioren der Fortuna in dieser Saison nicht um den Klassenerhalt bangen müssen. In seinen bisher 20 Einsätzen konnte Wiesner sechs Mal zu Null spielen. Zudem feierte er beim 2:0-Erfolg der U23 am Samstag gegen den SC Verl ein erfolgreiches Regionalliga-Debüt. Ab der kommenden Spielzeit wird der gebürtige Dortmunder dem Profikader der Rot-Weißen angehören.

(cfk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: U19-Keeper Tim Wiesner erhält Profivertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.