| 07.05 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Fortuna vor richtungweisender Woche

Das sind die Spieler des Spiels von Fortuna Düsseldorf
Das sind die Spieler des Spiels von Fortuna Düsseldorf FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Der Start in die Zweitliga-Saison war ordentlich. Doch erst nach den nun folgenden drei Spielen innerhalb von nur sieben Tagen wird sich zeigen, wohin der Weg der Düsseldorfer führt. Von Bernd Jolitz

Zum Durchschnaufen bleibt in diesen Tagen keine Zeit, für grundlegende Umstellungen erst recht nicht. Nachdem es in der 2. Fußball-Bundesliga vergleichsweise gemächlich losging, nach nur drei Spieltagen sogar schon eine fast zweiwöchige Länderspielpause wartete, sieht der Spielplan nun einen kernigen Zwischenspurt vor. Für Fortuna heißt das: Am Samstag um 13 Uhr Auftakt zur englischen Woche mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim, Dienstag dann um 17.30 Uhr das Westderby gegen den VfL Bochum vor heimischem Publikum und schließlich am Freitag (18.30 Uhr) die schwere Aufgabe bei Eintracht Braunschweig.

Heidenheim Es wird eines der Spiele, in denen sich die Spreu vom Weizen trennt - weil selbst die Top-Teams der Zweiten Liga auf der Schwäbischen Alb öfters ins Stolpern geraten. Der 1. FC hat in Frank Schmidt einen ausgefuchsten Trainer, der Fortuna am Sonntag beim 1:1 gegen Fürth höchstpersönlich beobachtete, und dazu ein recht namenloses, aber kampfstarkes Team. In der Saison 2014/15, der ersten Zweitliga-Spielzeit der Heidenheimer, setzten sich die Düsseldorfer in der Voith-Arena 2:1 durch, im Vorjahr verloren sie - wie auch später im Heimspiel - mit 0:1.

Bochum Nach dem Abstieg des MSV Duisburg und des SC Paderborn sind die Duelle mit dem VfL und mit Arminia Bielefeld die letzten verbliebenen Westderbys für Fortuna. Die Partie am Dienstag wird eine Bewährungsprobe für Funkels Team, da der VfL mit Trainer Gertjan Verbeek große Ambitionen hat. Die Bochumer starteten ebenso gut wie Fortuna, mussten aber nach dem Sieg über Union Berlin und den Remis in Karlsruhe und gegen Hannover eine 0:2-Pleite bei Aufsteiger Würzburg hinnehmen. Nun sind die Blau-Weißen in Zugzwang und dürfen sich in Düsseldorf keine weitere Schlappe leisten, wenn sie den Anschluss nach ganz oben nicht verpassen wollen. Vorsaison: 1:1 in Bochum, 3:1 für den VfL in Stockum.

Braunschweig Nach gegenwärtigem Stand der dickste Brocken der englischen Woche. Zwar gewann Fortuna in der vergangenen Spielzeit beide Vergleiche (1:0 und 2:0), wobei der Sieg in Niedersachsen am letzten Spieltag in bester Erinnerung ist: Kerem Demirbays Doppelpack sicherte den Düsseldorfern seinerzeit den Klassenerhalt. Seitdem jedoch hat sich vieles getan. Die Eintracht legte mit vier Siegen in vier Spielen einen Traumstart hin, überzeugte dabei auch spielerisch. Ob die Blau-Gelben diese Serie bis zu Fortunas Gastspiel halten, bleibt abzuwarten, da sie am Dienstag zum VfB Stuttgart müssen. Eine enorm hohe Hürde stellt das Top-Team aber in jedem Fall dar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf vor richtungweisender Woche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.