Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 17.11 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Wegen Brückensperrung droht Stau

Fortunas Zuschauerschnitt im Jahresvergleich
Fortunas Zuschauerschnitt im Jahresvergleich
Düsseldorf. Um 20.30 Uhr startet Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Braunschweig in die neue Zweitliga-Saison (Live-Ticker). Parallel hat die größte Straßenbaumaßnahme in den Ferien begonnen, darum ist die Theodor-Heuss-Brücke stadteinwärts voll gesperrt.

Wer die Fortuna am Montag live in der Arena sehen will, sollte sich pünktlich auf den Weg machen. Denn: Es werden mehr als 20.000 Zuschauer erwartet – und ein Weg ist versperrt, es könnte also zu Staus kommen.

Fans, die vom linken Niederrhein mit dem Auto zum Stadion fahren wollen, sollten über die A44-Brücke anreisen. Glücklicherweise sind die Bauarbeiten beim zweiten Heimspiel der Fortuna am 19. August gegen Kaiserslautern beendet.

Die U-Bahn-Wagen-Situation hat sich indes entspannt. Daher entfällt der Bus-Shuttle zwischen der Altstadt und der Arena. Dafür wird der Shuttle ab Kennedyplatz mit Halt an der Theodor-Heuss-Brücke, dem Golzheimer Platz und der Stockumer Kirchstraße wieder angeboten.

Fortuna weist außerdem auf eine einseitige Sperrung des sogenannten "Löwenganges" vor dem Spiel vom Parkplatz P2 kommend in Richtung U-Bahnhof Esprit-Arena/Messe Nord sowie nach dem Spiel in umgekehrter Richtung hin. Der Parkplatz P5 steht aufgrund von Baumaßnahmen nicht zur Verfügung.

(jado)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Wegen Brückensperrung droht Stau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.