Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 11.19 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Wer ersetzt Bebou?

Das sind die Sommer-Zugänge der Fortuna
Das sind die Sommer-Zugänge der Fortuna FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf empfängt am Sonntag Union Berlin zum Spitzenspiel (13.30 Uhr/Live-Ticker). Trainer Friedhelm Funkel muss dann den zu Hannover abgewanderten Ihlas Bebou ersetzen. Einige Spieler könnten den Job übernehmen. Doch wer macht es? Von Jan Dobrick

Bebou sei ein Spieler, der den Unterschied machen kann, betonte Funkel in den vergangenen Wochen immer wieder. Doch der Spieler, der den Unterschied machen kann, kickt jetzt in der Bundesliga bei Hannover 96. Und Fortunas Trainer muss vor dem Heimspiel gegen Union überlegen, wer den Platz des Angreifers im 3-5-2-System bekommt.

Bebou verpasste in den ersten fünf Spielen (Liga plus Pokal) keine einzige Minute, was seine Rolle im Team der Rot-Weißen unterstreicht. Sogar Rouwen Hennings, mit vier Treffern Top-Torschütze, musste ab und an auf die Bank. Der 30-Jährige, der die Fortunen am 4. Spieltag mit einem Jokertor an die Tabellenspitze schoss, dürfte aber gegen Berlin trotzdem gesetzt sein. Wer könnte neben ihm spielen? Eine Einschätzung.

  • Emir Kujovic

Bislang übernahm Kujovic in Düsseldorf die Rolle des Vorarbeiters für Hennings. Gegen Bielefeld und Sandhausen lief die Sache so ab: Kujovic rieb sich zwischen den Innenverteidigern auf, stand den Gegenspielern auf den Füßen, machte sie müde – und Hennings kam rein, um kurz darauf den Lohn einzufahren. Sprich: Er schoss die entscheidenden Tore.

Stellt sich die Frage: Setzt Funkel gegen Union Berlin tatsächlich auf zwei Sturmkanten? Unsere Einschätzung: Eher nicht. Fortuna würde es erheblich an Tempo fehlen. Kujovic, der bislang auf 212 Minuten in fünf Partien kommt, muss wahrscheinlich erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Funkel könnte natürlich wieder überraschen, indem er Kujovic für Hennings bringt. Wahrscheinlich ist es aber nicht.

  • Havard Nielsen

Der Norweger hatte in Düsseldorf einen denkbar schlechten Start: 30 Minuten durfte er im zweiten Durchgang gegen Braunschweig ran, vor dem Auswärtsspiel in Aue verletzte er sich dann: Muskelfaserriss im Hüftbeuger. Die vergangenen vier Partien musste sich der 24-Jährige von draußen ansehen. Und nun?

"Die Beine fühlen sich gut an, ich spüre den Faserriss nicht mehr. Nun hoffe ich natürlich, dass ich am Sonntag dabei bin", sagt Nielsen. Und man kann davon ausgehen, dass Funkel ihn für den Kader nominieren wird. Nielsen kam in beiden Testspielen gegen Meerbusch und Turu Düsseldorf zum Einsatz, ihm gelang dabei ein Treffer. Ob es für die Startelf gegen Union reicht, ist fraglich. Denn: Ein Sturmkollege drängt sich auf.

  • Benito Raman

Raman ist blitzschnell, technisch stark und topfit. Bedeutet: Er wäre am Sonntag der perfekte Ersatz für Bebou. Der belgische Zugang, der am Deadline Day aus Lüttich verpflichtet wurde, betont im Gespräch mit unserer Redaktion: "Wenn der Trainer mich bringt, dann spiele ich. Sehr gern." Natürlich, was soll er auch anderes sagen.

Funkel würde es sicher keine Bauchschmerzen bereiten, den 22-Jährigen im Topspiel gegen Union Berlin spielen zu lassen. Bei Turu deutete der agile Mittelstürmer am Dienstagabend an, was von ihm zu erwarten ist. Eingewöhnungszeit brauchte er nur wenige Minuten. Fortunas Trainer überraschte schon, indem er Außenverteidiger Jean Zimmer kurz nach der Verpflichtung im Pokal spielen ließ. Unser Tipp: Raman bekommt den Platz neben Hennings.

  • Takashi Usami

Auch Usami steht in den Startlöchern. Allerdings kommt er wahrscheinlich nicht so schnell aus ihnen heraus. Denn: Für die 100 prozentige körperliche Fitness braucht die Leihgabe des FC Augsburg ein wenig Zeit. "Konditionell muss ich noch viel tun", gesteht der Japaner. Das Heimspiel gegen Berlin wird für also zu früh kommen. Beim 2:1 bei Turu war er dementsprechend auch nicht so auffällig wie Raman.

Außerdem ist noch nicht ganz klar, wie Usami in Funkels System passt. Spielt der Linksaußen tatsächlich eine hängende Spitze? Steht er in Zukunft vielleicht sogar zusätzlich zum Sturm-Duo auf dem Platz? Vielleicht werden die Fragen ja am Sonntag beantwortet, wenn es der Japaner in den Kader und auf den Platz schafft. Wahrscheinlich ist das aber nicht.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Wer ersetzt Ihlas Bebou?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.